Autor: Astrid Ackermann, LL.M.

Astrid Ackermann ist Rechtsanwältin, Fachanwältin für IT-Recht sowie für Urheber- und Medienrecht, Master of Laws im Medienrecht und Senior Consultant für Datenschutz bei der intersoft consulting services AG. Als Datenschutzbeauftragte berät sie mittelständische Unternehmen in allen Fragen rund das Datenschutzrechtrecht. Vor ihrer Tätigkeit bei intersoft consulting services war Frau Ackermann lange Jahre als selbständige Rechtsanwältin im Bereich des Medien- und IT-Rechts tätig. Sie ist eine gefragte Autorin für mehrere einschlägige Zeitschriften und Online-Magazine, darüber hinaus wird ihr Fachwissen wird auch im Bereich Fachvorträge sehr geschätzt.

Alle Artikel von Astrid Ackermann, LL.M.

Datenschutz-Grundverordnung: Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Wie bereits ausführlich von uns berichtet, wird sich mit der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung vieles ändern. Dazu gehört auch die Stellung des Datenschutzbeauftragten im Unternehmen, dessen Aufgabenkreis künftig erweitert wird. Damit steigt der Stellenwert des Themas Datenschutz im Unternehmen. Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. Weiterlesen

iRobot: Per RFID-Chip Implantat im Handumdrehen zum Cyborg werden

Haustierbesitzer kennen diese Technik bereits seit Langem: Zur Identifikation werden Bello und Minka mittlerweile standardmäßig RFID-Chips unter die Haut implantiert. Sollte das Tier einmal entlaufen, kann es durch das Implantat leichter identifiziert und zu seinem Halter zurückgebracht werden. Relativ neu ist, dass sich auch Menschen diese RFID-Chips einpflanzen lassen, um eine leichtere Identifizierung zu ermöglichen. Weiterlesen

Recht auf faire Berichterstattung im Strafverfahren

Die Medien berichten gerne über Strafverfahren. Das gilt umso mehr, wenn diesem eine spektakuläre Tat zu Grunde liegt oder bekannte Personen an dem Verfahren beteiligt sind. Grundsätzlich ist die Berichterstattung über Strafverfahren zulässig; sie ist Gegenstand eines berechtigten Interesses der Öffentlichkeit an der Rechtspflege durch die staatlichen Gerichte. Dieses berechtigte Interesse der Öffentlichkeit endet jedoch dann, wenn durch die Berichterstattung die Persönlichkeitsrechte und damit auch das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des mutmaßlichen Täters verletzt werden. Weiterlesen

Datenschutz durch Datenlöschung im Strafverfahren

Im Laufe eines Strafverfahrens speichern die beteiligten Behörden eine Reihe von Daten der Betroffenen, mitunter auch in Dateiform. Dass dabei auch sensible Daten verarbeitet werden, liegt auf der Hand. Wie alle anderen personenbezogenen Daten dürfen auch diese Daten nicht dauerhaft gespeichert werden. Die Strafprozessordnung enthält daher genaue Regelungen, welche Daten in Dateiform verarbeitet werden dürfen und wann diese zu löschen sind. Weiterlesen

Upskirting: Heimliche Fotos unter dem Rock

Männer, die fremden Frauen unter die Röcke fotografieren – diese Tätigkeit bezeichnet man als Upskirting. Tatorte sind Treppen, Rolltreppen oder Leitern, benutzt werden meist Handykameras. Dabei gehen die Täter betont unauffällig vor, selbst die betroffenen Frauen bekommen meist nicht mit, dass sie fotografiert wurden. Und selbst wenn es auffällt, in Deutschland müssen Täter kaum mit Konsequenzen rechnen. Weiterlesen

EU-Datenschutz-Grundverordnung: Das sind die Neuerungen

Nun ist beschlossene Sache, was lange nur verhandelt wurde: Nach fast vierjähriger Debatte haben sich am späten gestrigen Abend Europäischer Rat, Europäisches Parlament und Europäische Kommission über den endgültigen Inhalt der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung geeinigt. In Kraft treten soll die neue Verordnung Anfang 2018 und die bereits seit 1995 geltende EU-Datenschutzrichtlinie (Richtlinie 95/46/EG) ersetzen. Weiterlesen

RFID-Chips in Kreditkarten: Daten in Gefahr

RFID-Chips in Kreditkarten ermöglichen das kontaktlose Bezahlen im stationären Handel. Ebenso kontaktlos wie das Bezahlen kann jedoch auch der Diebstahl der Kreditkartendaten erfolgen. Dafür benötigen Datendiebe noch nicht einmal aufwendige Technik. Mit einfachen Schutzmaßnahmen kann es jedoch gelingen, das Risiko des Datenverlusts möglichst gering zu halten. Weiterlesen