Archive

Archiv

03 AVV oder LMAA

Zwischen Beratungs- und Sanktionsbehörde. Manchen Aufsichtsbehörden scheint bei der Wahl der richtigen Mittel noch das Fingerspitzengefühl zu fehlen. Ein Bußgeld der Hamburger Aufsichtsbehörde auf Grund eines fehlenden Auftragsverarbeitungsvertrages nehmen Melanie und Cornelius zum Anlass, um die Voraussetzungen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses zu erörtern. Außerdem: Warum sehen australische Tiere so komisch aus und wer schützt unsere Kinder eigentlich vor Datenschützern? Weiterlesen

Dating-Apps und Datenschutz, Safety First!

Ob ein flüchtiges Abenteuer oder die ganz, ganz große Liebe, das Online-Dating Geschäft boomt. 30 % Prozent aller Deutschen nutzen oder haben Online-Dating-Dienste genutzt. Jeder dritte Deutsche füttert somit Online-Dating Anbieter fleißig mit seinen personenbezogenen Daten. Nutzer*innen sind dabei gut beraten, die datenschutzrechtlichen Risiken von Dating-Apps, vorab genauer unter die Lupe zu nehmen. Weiterlesen

Der feuchte Traum der Stasi

Jedem aufgeklärten Zeitgenossen sollte mittlerweile klar geworden sein, dass sein Smartphone kein ganz unschuldiges Ding ist. Was wir (fast) alle tagtäglich mit uns herumtragen, ist ein Kind der Militärtechnik des 20. Jahrhunderts. Ob GPS, Mikrochips oder Internet – Alles Erfindungen für das US-Militär während des Kalten Krieges. Einst erfunden, um „die Gefahr des Kommunismus“ zu bannen, begleiten sie uns heute treu und stets zu Diensten in der Hosentasche. Sie verbinden uns jederzeit mit Freunden und halten das Wissen der Welt stets griffbereit. Weiterlesen

Nach Test: Streaming-Diensten drohen hohe Bußgelder

Frankreich hat ein Rekordbußgeld gegen Google von 50 Millionen Euro verhängt. Aber Google ist nicht das einzige Unternehmen welches möglicherweise in Zukunft hohe Bußgelder befürchten muss. Die Organisation noyb, dessen Geschäftsführer Max Schrems, auch der Antragsteller im Fall von Google war, hat Streaming-Dienste auf Datenschutzkonformität getestet. Mit einem ernüchternden Ergebnis. Weiterlesen

Bei Aufsichtsbehörde angefragt – Bußgeld kassiert!

Auf heise.de wurde am 20.01.2019 die Meldung veröffentlicht, dass der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) mit Bescheid vom 17.12.2018 gegen das Hamburger Unternehmen Kolibri Image ein Bußgeld in Höhe von 5.000,00 Euro (sowie weiteren 250,00 Euro Gebühren) verhängt hat. Dieses hatte zuvor bei der hessischen Aufsichtsbehörde eine Rechtsauskunft erbeten. Weiterlesen

Dr. Datenschutz Podcast

02 Neues Jahr, neuer Skandal, neue Hoffnung

So aufregend wie das letzte Jahr für den Datenschutz zu Ende ging, so aufregend geht es auch gleich im neuen Jahr weiter: Politiker und andere Prominenz wurden gehackt und wir haben einen neuen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Im neuen Dr. Datenschutz Podcast diskutieren Melanie und Cornelius außerdem über die Auswirkungen des Datenskandals, Passwortsicherheit und Erwartungen an den neuen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Weiterlesen

Datenschutz – Jahresrückblick 2018 – Teil 1

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder geht ein Datenschutzjahr zu Ende – und was für eins. Alles, oder zumindest vieles, neu macht bekanntlich der Mai. Und so stand das Jahr überwiegend im Zeichen der EU-Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai nach zweijähriger Übergangsphase begann ihre Wirkung zu entfalten. Grund genug für uns das vergangene Jahr einmal durch die Datenschutzbrille zu betrachten. Weiterlesen