Archive

Archiv

Seminare mit den Autoren von Dr. Datenschutz

Diesmal in eigener Sache: Unsere Autoren verfügen durch ihre langjährige Erfahrung als Datenschutzbeauftragte über einen enormen Wissensschatz und kennen die Praxis ganz genau. Aus diesem Grund teilen wir unser Expertenwissen ab sofort nicht nur als Dr. Datenschutz, sondern auch in Form von Seminaren. Im folgenden Beitrag können Sie mehr darüber erfahren und als Blogleser Ihren Rabatt-Code sichern. Weiterlesen

Rekord-Bußgelder auch in Deutschland?!

Am Dienstag hat die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit angekündigt, ein Bußgeld in zweistelliger Millionenhöhe verhängen zu wollen. Gegen welche Unternehmen und wegen welcher Verstöße ist noch unbekannt. Sie teilte aber mit, dass sie bereits vergangene Woche zwei Bußgelder in Höhe von 200.000 Euro gegen ein Unternehmen erlassen habe. Weiterlesen

Dr. Datenschutz Podcast

07 Das große Sommerinterview

Während andere Medien während des Sommerlochs mit manch fauler Meldung an den Start gehen oder nur Wiederholungen im Programm haben, stellen sich Cornelius und Melanie dem großen Sommerinterview durch ihren Gast Mr. Zett. Neben den Klassiker-Fragen geben sie hier auch Einblicke in ihre private Handhabung mit datenschutzrechtlichen Fragen. Von F wie dem föderalistischem Datenschutz über S wie den Sexyness-Faktor bis hin zu U wie utopischen Vorstellungen der DSGVO bleiben fast keine Themen unangetastet. Weiterlesen

IAPP-Event: Die Umsetzung der DSGVO im internationalen Konzern

Am 4. September lädt die IAPP mit intersoft consulting services als Ausrichter zum Knowledge-Net: „Die Umsetzung der DSGVO im internationalen Konzern“. Konrad Hecker, Local Privacy Officer der Sanofi-Aventis Deutschland und Matthias Lindner, externer Datenschutzbeauftragter der Sanofi-Aventis Deutschland werden gemeinsam von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung der DSGVO im internationalen Pharma-Konzern berichten. Weiterlesen

Zahlen und Fakten: Wann wir unsere Daten preisgeben

Es ist kein Geheimnis: Die persönlichen Informationen sind für viele verschiedene Akteure – Betreiber von Online-Diensten, Werbekunden oder Behörden – von großem Interesse und nicht selten sogar die Geschäftsgrundlage für Anbieter digitaler Inhalte und Anwendungen. Dieser Beitrag zeigt, unter welchen Bedingungen deutsche Verbraucher bereit sind ihre persönlichen Daten preiszugeben und was ihnen diese Datenschätze wert sind. Weiterlesen

Amazon Echo: Auswertung von Alexa-Gesprächen im Homeoffice

Seit einiger Zeit ist es bekannt, dass die Firmen hinter den Sprachassistenten wie Alexa, Siri, Google Home etc. die Gespräche aufzeichnen, an eine Cloud übermitteln und anschließend teilweise auswerten. Amazon versicherte, dass hierbei hohe Sicherheitsstandards zum Schutz der personenbezogenen Daten getroffen werden. Nunmehr haben Recherchen von WELT AM SONNTAG aufgedeckt, dass polnische Heimarbeiter in ihren eigenen vier Wänden die Auswertung deutscher Sprachbefehle vornehmen. Dies lässt wiederum an der Datensicherheit zweifeln. Weiterlesen

Datenschutzaufsichtsbehörde kündigt DSGVO Rekord-Bußgelder an

In relativ kurzer Zeit hat die britische Datenschutzaufsichtsbehörde ICO zwei Erklärungen hinsichtlich möglicher Bußgelder veröffentlicht. Die Fluggesellschaft British Airways könnte ein Bußgeld in Höhe von 183 Millionen Pfund erhalten. Die Hotelkette Marriott könnte ein vergleichbar niedriges Bußgeld in Höhe von 99 Millionen Pfund drohen. Was geschehen ist und wieso dies datenschutzrechtlich relevant ist, lesen Sie hier. Weiterlesen

Dr. Datenschutz Podcast

06 Betriebsrat vs. DSGVO

Dieses Mal sind Cornelius und Melanie etwas traurig, denn auf Grund eines technischen Fehlers konnte die Folge, die endlich alle Fragen im Datenschutz beantwortet hat, leider nicht verwendet werden. Stattdessen widmen sie sich einem weiteren Aufregerthema aus der unterhaltsamen Welt des Datenschutzes: Betriebsräte und ihr kunterbuntes Treiben unter der DSGVO. Weiterlesen

2. DSAnpUG: Entschärft die Koalition das Datenschutzrecht?

Die Koalitionsparteien wollen kleine und mittelständische Unternehmen sowie Vereine beim Datenschutz entlasten. SPD und Union sollen sich hierfür auf eine Entschärfung des nationalen Datenschutzrechts verständigt haben. Der Plan sieht unter anderem vor: Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten soll zukünftig erst bei mindestens zwanzig mit der Datenverarbeitung befassten Mitarbeitern bestehen. Weiterlesen

Italien: 2 Millionen Euro Bußgeld für Telemarketing ohne Einwilligung

Der italienische Datenschutzbeauftragte verhängte eine Geldbuße von über 2 Millionen Euro gegen ein Unternehmen, weil dieses über ein albanisches Callcenter Telemarketing und Teleselling Maßnahmen durchgeführt hat. Grund ist laut Pressemitteilung (Sprache des Links: Italienisch), dass dem Unternehmen keine Einwilligung für die Erhebung und Verarbeitung der Daten zu Marketingzwecken vorlag. Weiterlesen

Verstoßen Blacklists gegen die DSGVO?

Blacklists verstoßen nur unter sehr engen Voraussetzungen nicht gegen die DSGVO. So scheint es zumindest, wenn man der Ansicht der Berliner Datenschutzbeauftragten folgen möchte. Laut einem Bericht des Tagesspiegel hat die nämlich ein Bußgeld in Höhe von 50.000,00 € gegen die Onlinebank N26 verhängt, weil die eine sogenannte Blacklist mit ehemaligen Kunden führt, mit denen keine weiteren Geschäftsbeziehung erwünscht ist. Weiterlesen