Datenschutzzentrale: Unerwünschte Telefonanrufe verhindern!

telefon 02
Fachbeitrag

Bereits mehrfach haben wir in unserem Blog über unerwünschte Telefonanrufe von zumeist zwielichtigen Unternehmen wie Datenschutzzentrale oder Datenlöschzentrale berichtet. Einen Kommentar unseres Lesers „satireorakel“ zum Artikel „Achtung, Achtung, hier spricht die Datenschutzzentrale!“ haben wir zum Anlass genommen, uns noch einmal vertieft mit den Abwehrmöglichkeiten gegen dubiose Abzocke-Anrufe zu befassen.

Keine Chance gegen ungebetene Anrufe?

Vielfach kapitulieren Verbraucher vor der Macht der unerkannten Telefonterroristen. Die Firmen verschleiern ihre Identität, wechseln in kurzen Abständen die angezeigten Rufnummern und verstecken sich hinter Briefkastenfirmen in fernen Ländern.

Ist man also machtlos? Lässt sich dem Treiben nicht irgendwie Einhalt gebieten?

Vorbeugung ist der beste Weg

In aller Regel wird man kontaktiert, weil die Betrüger auf irgendeinem Weg an die Verbraucherdaten gekommen sind. Gewinnspiele sind ein heißer Kandidat für die Adressgenerierung. Wer also immer und überall seinen Namen, seine Anschrift und seine Telefonnummer für die vage Aussicht auf einen Gewinn angibt, muss sich nicht wundern, wenn er Ziel der Telefon-Mafia wird.

„frank-geht-ran.de“

Eine gute Alternative stellen Dienste wie „frankgehtran.de“ dar, die kostenlos eine Rufnummer anbieten, die dem Werbe-Anrufer per Bandansage antwortet. Diese Rufnummer kann man immer angeben, wenn in einem Formular eine Rufnummer abgefragt wird. „Frank“ antwortet freundlich aber bestimmt auf jeden Anruf und nimmt dem Verbraucher so die nervigen Werbeanrufe ab.

Die Robinsonliste

Hilfe kann auch ein vorbeugender Eintrag in die Robinsonliste bieten. In der Robinsonliste werden Daten von Verbrauchern gesammelt, die generell keine Werbung erhalten möchten. Zumindest seriöse Unternehmen gleichen ihre Werbelisten vor der Marketingaktion mit dieser Liste ab.

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist…

Erhält man bereits unerwünschte Anrufe, gibt es trotzdem einige Wege, um die Anrufzahl zu reduzieren.

Sperrung der Anrufer

Viele Telefonanlagen und Router bieten die Möglichkeit, bestimmte Rufnummern zu sperren und die eingehenden Anrufe nicht durchzustellen. Auch viele Telefon-Provider bieten Sperrmöglichkeiten an.

Eine interessante Möglichkeit, vor allem für ältere Menschen, stellt das „Sicherheitspaket Plus“ der Telekom dar, bei denen z.B. über eine Whitelist nur noch bekannte Rufnummern durchgestellt werden.

Für Mobilfunkanschlüsse bietet sich eine Software wie „Call Blocker“ an, die ungebetene Anrufer automatisch abweist.

Bei den häufig wechselnden Nummern der Anrufer helfen dieses Mittel allerdings nur begrenzt. Auch setzen sie voraus, dass tatsächlich die richtige Rufnummer angezeigt wird, was nicht immer der Fall ist.

Bundesnetzagentur und Verbraucherzentralen

Verstöße mit Rufnummern kann man auch über die Internetseite der Bundesnetzagentur melden, hier finden sich Formulare für verschiedene Bereiche. Auch ein Hinweis an die Verbraucherzentralen kann weiterhelfen.

Auf die harte Tour

Wenn das alles nicht hilft, bleibt nur noch die radikale Variante. Unser Leser „satireorakel“ schlägt hierfür unter anderem folgendes Vorgehen vor:

 „Es ist ebenso sehr wirkungsvoll, wenn man mit den Telefonterroristen einige Zeit ganz leise spricht und wenn sie dann den Kopfhörer lauter gedreht haben, mit einer Trillerpfeife das Gespräch weiter zu führen.”

Und als Tipp für die Umsetzung:

„Es sollte aber eine Triller-Pfeife mit Trillerkügelchen sein, weil der Effekt im Telefon technisch bedingt stärker wirkt.“

Unsere Juristen weisen darauf hin, dass das zu einer Körperverletzung führen kann, die eventuell teuer wird.

Vielleicht sollte man besser auf den Rat der Verbraucherzentralen hören und jedes Gespräch bereits direkt zu Beginn durch Auflegen beenden. Auch die Kriminalpolizei rät, sich auf gar kein Gespräch einzulassen und auf keinen Fall freundlich in eine Argumentation einzusteigen.

Fazit

Datenvermeidung ist wieder einmal das Stichwort: Wer so wenig wie möglich von seinen persönlichen Daten offenbart, vergrößert seine Chance, nicht von Werbeanrufen belästigt zu werden.

Sie haben Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen dabei, den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten. Dabei unterstützen wir Sie u.a. bei folgenden Themen:

  • Datenschutzkonformes Marketing, auch bei innovativen Werbeformen
  • Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing, Marktforschungen, Gewinnspielen und Mailings
  • Vermeidung von Abmahnungen

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Marketing / Werbung

49 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Warum sollte man gleich auflegen? Damit man die Gesprächskosten für die schön niedrig hält?
    Im Gegenteil würde ich sagen, man sollte die schon ausführlich wie gewünscht zu Worte kommen lassen. Man kann doch den Hörer oder das Telefon erstmal ohne aufzulegen ablegen und in der Zwischenzeit was anderes machen. Nach 15 Minuten kann man ja mal horchen, ob die immer noch reden. Oder man legt den Hörer neben dem Fernseher, damit die glauben zu machen da wäre jemand dran… Oder man sagt denen, das man vor dem Gespräch erst das Tonband zur Aufnahme des Gespräches anstellen will, da man es der Polizei zukommen lassen will. Also etwas orgineller sein. Selbst wenn die Telefonkosten gering wären, haben die während dem vermuteten (Selbst-)Gespräch keinen Verdienst.
    Also schön lange in der Leitung halten, aber eigene Worte vermeiden.

    • In diesen 15 Minuten ärgern Sie sich sicherlich und sind ja doch nicht bei der Sache, die sie nebenei erledigen wollen, stimmt doch ? Also warum, wollen Sie sich dies zuleide tun ? Wir bekommen seit Monaten immer wieder Telefonate aus England (0044). Ich habe anfänglich den Hörer abgenommen, weil ich interessiert war, wer denn ruft mich aus England an ? Es war niemals etwas zu hören, ich habe dies realisiert und die Nummer blockieren lassen. In Intervallen von 10 Minuten (3x hintereinander) erhalte ich diese ominösen Anrufe, es klingelt 2-3 Mal, dann hört es auf. Basta und fertig. Warum sich ärgern? Mein Rat: Die unbekannte Nummer “realisieren”, anhöhren, auflegen, sperren ! Dies ist die ganze Sache, Sie haben keinen Aerger mehr. Das Tel.-System regelt doch alles. Heute, 13. Dezember ‘o14, habe ich 3 Anrufe aus England erhalten, stört mich nicht, es hat 2-3 Mal geklingelt und dann war fertig! Sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, nichts am Telefon anhören, auflegen, blockieren und basta! Ich hatte z.B. ca. 2 Monate Ruhe, heute hat es wieder angefangen. Stört micht nicht und ärgert mich auch nicht mehr.
      Grüsse von anonymos!

  2. @ LV:
    Hintergrund des Auflegen-Ratschlages ist der, dass die Anrufer oftmals professionell geschult sind, den Gesprächsverlauf zu ihren Gunsten zu drehen und bei jedem noch so kleinen Interesse nicht mehr locker zu lassen. Daher wohl der Ratschlag, sich gar nicht erst auf ein Gespräch einzulassen und sofort aufzulegen.

    Wer sich der Gefahren bewusst ist und sich gerne einen Spaß daraus machen möchte, kann den Anrufer sicher auch in ein langes Gespräch verwickeln, z.B. nach dieser Anleitung: http://www.anruf-info.de/downloads/anruf-info-gegen-telefonwerbung-protokoll.pdf

    Wobei ich aber dringend davon abrate, das Formular tatsächlich auszufüllen und abzuschicken. :-)

  3. So wenig wie möglich Persönliche Daten preisgeben. Genau das tue ich, ich nehme an keinen Gewinnspielen teil und gebe niemals meine Telefon oder Handy Nr. an. Dennoch werde ich schon seit monaten maßiv belästigt. Erstmals fingen diese Anrufe im Juni an ich meldete das der Bundesnetzagentur das hat aber nur für kurze Zeit abhilfe geschaffen. Seit November sind die Anrufe so extrem das ist der reinste Terror. Es ist egal ob man den Anruf annimmt oder abweißt es wird immer wieder angerufen. Ich habe keine Ahnung woher man meine Nr. hat.
    Was soll man also tun wenn man seine Daten schütz, die Telefon und Mobilfunknr. geheim sind und man trotzdem so extrem belästigt wird?

  4. hallo sarah,
    warum holst du dir nicht einfach neue telefonnummern und achtest darauf, an wen du die weitergibst. auch kein eintrag in das telefonbuch.

    • Das ich nicht lache, ich bin ebenso betroffen. Habe einen VÖLLIG NEUEN ANSCHLUSS, tauche nirgends auf mit diesen neuen Nummern und dennoch hat es keine 14 Tage gedauert da ging das Spiel von vorne los. Ich habe mir von Beleidung bis Morddrohung durch die angeblich muslimische Mafia alles anhören dürfen… Ha!

  5. Hilfe! 
    Ich werde tagtäglich angerufen und vor paar Tagen wurde mir gesagt das meine Daten ins Ausland verkauft wurden. Meine Daten sollen nun auf eine sog. Sperrliste kommen welche meine Daten für Gewinnspiele und ähnliches sperrt bzw. unbrauchbar macht. 
    ES HAT SICH ABER NIEMAND WEITER GEMELDET. 
    Wo muss ich mich melden um mich eintragen zu lassen und treten dabei IRGENDWELCHE KOSTEN auf??? 
    Sind Anrufe von einer sog. Verbraucherschutzzentrale seriös???

    • nachdem ich schon ne Menge solcher Gewinnspielanrufe erhalten hatte, kamen dann auch Anrufe von einer angeblichen Sperrliste. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass es sich hierbei auch um Abzocke handelt. Der Eingrag kosten nämlich eine Gebühr ….. und woher weiß denn die Sperrliste, dass ich von Scam anrufen betroffen bin und dankbar wäre wenn das endlich aufhören würde!?

  6. Ich habe auch peinlichst darauf geachtet, dass meine Handynummer nur einem sehr engem Personenkreis bekannt ist. Es existiert kein Telefonbucheintrag . Ich nehme auch nicht an Gewinnspielen pp. teil. Mein Handy wird ausschließlich zum Telefonieren und SMS verschicken benutzt. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erhalte ich seit einer Woche Anrufe aus dem Ausland. Vermutlich aus Osteuropa. Ist sehr nervig. Mit meinem Handy ist auch keine Blockung möglich. Mein Netzanbieter hat mir mitgeteilt, dass ich für 12 € eine neue Nummer bekommen kann. Weiß irgendwer noch was besseres ??

  7. Ich hatte nach einem unverlangten Anruf angeblich ein Zeitschriftenabo bestellt. Als die Bestätigung kam, habe ich sofort widerrufen. Das wurde vom Pressevertrieb bestätigt.
    Mit dem Widerruf hatte ich verlangt, dass meine Daten gelöscht werden und dass die ggf. weitergeleiteten Daten ebenfalls gelöscht werden.

    Am 29.Aug 12:09 erreichte mich mit der angezeigten Nr.: 07114862570 eine angebliche Deutsche Zentrale für Datensicherheit. Mein Verlangen, insbesondere aus Gewinnspiellisten gelöscht zu werden, würde einmalig 250 € kosten. Weiter kam der Anrufer, dessen Stimme sehr ausländisch klang, nicht. Ich hatte nach zwei Minuten aufgelegt.

  8. Ich bekam gestern einen Anruf von einem “Anwalt”. Dieser meinte er trommle gerade Leute für eine Sammelklage gegen Callcenter zusammen. Ist ja und für sich ne gute Sache, doch sollte mich ein mir vollkommen unbekannter Anwalt – einem den ich definitv NIE meine Telefonnummer gab und der mit Sicherheit auch gar nicht wissen kann, dass ich permanent angerufen werde – mich aus heiterem Himmel anrufen und mir die Lösung meiner Probleme vorschlagen? 
    Ich hakte also etwas nach. Nach anfänglich zögerlichen Ausweichen seinerseits wurde er irgendwas pampig und ab da war es offensichtlich, dass es sich hierbei um keinen seriösen Anwalt handeln kann. Auflegen und gut. Die Rufnummer war natürlich unterdrückt. Ich wollte mich zum Thema noch etwas belesen und bin schlussendlich auf tellows.de rausgekommen. Manmanman…. wenn man sich die dortigen Kommentare so durchließt, kann es einem echt schlecht werden, was manche Betrüger so für Abzockmethoden drauf haben.
    Wie dem auch sei, ich hab auf jedenfall was ganz nützliches gefunden. Auf tellows gibts ein kostenlose Magazin zum Thema Telefonabzocke zum herunterladen: http://www.tellows.de/inhalt/tellows-magazin/

    Eine durchaus lesenswerte Lektüre. Schauts euch mal an.

    Grüße
    Hansi

  9. Hallo,
    ich bekam ein anruf und der mann sprach amerikanisch und er meine ich hätte irgendetwas heruntergeladen. Muss ich mich auf was einstellen ?

  10. Hallo,
    ich habe vor längerer Zeit einen Anruf bekommen ich könnte an einenm Gewinnspiel teilnehmen und ein Auto gewinnen. Die kannten alle meine Daten schon, auch Kontonummer. Ich habe ihnen Rechtliche schritte angekündigt wenn sie diese Daten mißbrauchen. Einige Zeit später bekamm ich eine Hörzu mit einem Abo. Ich schickte diese sofort an eine angegebene Adresse zurück. Ich bekam weiterhin diese Zeitschrift und es wurde ein Abo Betrag von meinem Konto abgebucht. Dies bemerkte ich leider sehr spät. Ich habe dann das Abo per Einschreiben gekündigt. Die Kündigungsbestätigung kam, zum März 2014. Jetzt bekam ich wieder einen Anruf, wo mir gesagt wurde das meine Kündigung des Gewinnspiel’s eingegangen sei und diese akzeptiert wird. Das ganze läuft noch drei Monate und einen Monat würden sie mir schenken. Sie würden somit ab Januar noch zwei mal 69€ von meinem Konto abbuchen. Daraufhin wurd ich böse und habe meinem Gesprächspartner deutlich zu verstehen gegeben, das sie es nicht wagen sollten auf mein Konto zuzugreifen. und ich dann sofort Rechtliche schritte einleiten würde.
    Wie kann ich mich schützen? Soll ich besser meine Kontonummer ändern? 

  11. Heute Anruf von “Europäische Datensicherheitszentrale Frankfurt/Main, als Telefonnummer wurde mir genannt 18070025700, Herr Markus Stein. Eine lange Erklärung über die Wichtigkeit der Datensicherheit, die die Verbraucherzentralen nicht mehr gewährleisten könnten usw. Die Unterlagen würde ich noch schriftlich erhalten, aber vorher sei einiges zu klären. Meine Daten seinen durch Verkäufe schon überall verbreitet.  Als er von 200,– € anfing, habe ich gesagt, nun ist alles besprochen, das Telefonat ist für mich  beendet, da ich ja alles noch schriftlich erhalten werde. Hier habe ich aufgelegt.
    Vor ca 3 Monaten erhielt ich schon einen ähnlichen Anruf.

  12. Auch ich habe einen Anruf von einer “Datenschutzzentrale” bekommen. Inzwischen sind sie angeblich europäisch und in Karlsruhe beheimatet. Gegen eine geringe gebühr von 295 Euro sollten meine Daten aus angeblichen Gewinnspielen herausgenommen werden. In meinem Auftrag würde ein Rechtsanwalt tätig, der eine Unterlassungserklärung erwirken würde. Ich müsste jetzt nur bei eingeschaltetem Tonband erklären, dass ich den Anwalt beauftrage. Als ich dies ablehnte wurde die freundliche Dame vom Amt leicht pampig.
    Wenn ich die übrigen Kommentare so lese, hatte ich wohl den richtigen Riecher. Ausser Namen und Telefonnummer weiss sie nix von mir, die se stehen berufsbedingt im Telefonbuch. Schon dreist, was versucht wird! 

  13. ich habe mich mal schlau gemacht… wenn man immer wieder auflegt, versuchen sie es immer und immer wieder…

    man soll einfach ruhig bleiben, die alles runterquasseln lassen und dann nochmal nach dem namen und der firma fragen… wenn die dich fragen warum du das wissen willst, sagst du einfach,

    ich möchte mir das nochmal aufschreiben für MEINEN ANWALT und meiner UNTERLASSUNGSKLAGE (wegen den anrufen) sowie VERLÄUMNUNGSKLAGE (weil du angeblich was mitgemacht hast und nicht gezahlt hast), KRIMINELLE HANDLUNGEN MIT DATENRECHTLICHEN INFORMATIONEN (weil sie deine adresse und geburtsdatum haben ohne deiner zustimmung) und meine klage wegen VORTÄUSCHUNG FALSCHER TATSACHEN (das ich angeblich eine reise, auto, geld oder sonst dergleichen gewonnen habe) gegen sie…

    meistens kannst du gar nicht ausreden und die legen schon bei dem wort anwalt auf… diese nummer ruft dich dann nicht mehr an… das machst du zwei drei mal, da sie es unter anderen nummern auch versuchen und du hast ruhe

  14. wir sind durch ein Bank in eine Notlage bekommen, unser Haus sollte zwangsversteigert werden. Kurz vor dem Termin hat uns ein uns unbekannter Anwalt mit unterdrückter Rufnummer angerufen und gesagt, dass er uns helfen könnte. Unsere Daten hatte er aus dem Gerichtsaushang.. Ist das erlaubt oder auch ein unerlaubter Werbeanruf?

  15. Seit ca. 2 Wochen erhalte ich täglich 3 – 4 Anrufe von 2 verschiedenen Telefon-Nummern: Da sich bei Annahme des Gespräches niemand meldet, nehme ich die Gespräche nicht mehr an und komme daher auch nicht in die Lage, mir irgendwelchen Schwachsinn anhören zu müssen. Mittlerweile lassen die Anrufer nur 4-5 mal klingeln, dann wird aufgelegt. Auch der eingeschaltete Anrufbeantworter wird ignoriert – kann also nicht so wichtig sein.

  16. Es gibt natürlich auch Sachen die man selbst, auch ohne teuere Sicherheitspakete machen kann um sich zu schützen. http://www.Nummer-Index.de hat da eine sehr gute Reihe an Ratgebern erstellt die mir sehr geholfen haben. Bessonders die kleinen Tricks gegen Cold Calls (http://www.nummer-index.de/blog/telefonbelaestigung-selbstschutz-tips-teil-3/ ) mit denen ich jahrelang gekämpft habe, waren sehr hilfreich.

    Nichts desto trotz vertraue ich in letzter Zeit meiner Fritz!box (http://www.nummer-index.de/fritz) die meisten Anrufe zu blocken, und die die doch mal durchkommen, da weiss ich jetzt wie ich mich währen soll :)

  17. Bekomme auch schon seit längerem dauernd solche Terroranrufe! Das schlimme daran ist, dass es extremst auf meine Psyche geschlagen hat. Ich war am Anfang sogar so blöd mir meine eigenen Worte im Munde verdrehen zu lassen und somit wurde mir ein Abo aufgebunden von der Hörzu! Habe es aber sofort Widerrufen. Hatte auch eine Bestätigung bekommen! Danach bekam einen Anruf vom “Datenschutz”! Die meinte ich müsse jetzt 6 mal 60 € zahlen. Hab der gesagt ich rufe meinen Anwalt an. Sie wollte sich noch einmal melden, aber tat es nie mehr. Hab meinen Anwalt aber wirklich mal gefragt und hab ihm alles gezeigt. Er meinte ja das hatte er bereits öfters. Immer das selbe und die werden immer schlimmer in Deutschland. Aber er meinte ich habe alles richtig gemacht und solle diese Anrufe einfach ignorieren. Am Anfang kam auch nichts mehr doch jetzt nach ein paar Wochen fing es wieder an. Wieder eine vom “Datenschutz” wo ich aber irgendwann einfach aufgelegt habe und Heute morgen wieder einen Anruf wegen eines Gewinnspiels. Ich drehe wirklich total ab und bin nur noch am zittern und durchdrehen. Meine Nerven liegen total blank… würde ja Festnetz abbestellen lassen, aber wohne noch zu Hause! Vielleicht umziehen oder so. Aber wer hat schon das Geld dafür?!
    Weiß einfach nicht mehr was ich machen soll!

    • Bitte lass dich nicht unterkriegen. Das sind Betrueger und wenn immer jemand anruft lass deinen automaten angehen. Die koennen nichts ohne deine Einwilligung gegen dich unternehmen. Bin Berlinerin lebe in Virginia USA und habe auch hier das gleiche Problem. Ich gehe ab und zu ran, lache laut und haenge ab. Anrufe werden weniger. :)

    • Ich gebe Dir einen ganz einfachen Rat: Du musst Dein Festnetz nicht abbestellen, Du tust Dir selbst etwas zuleide. Blockiere doch die Nummern, hast Du ein Telefon mit diesem Service ? Wenn nicht, dann kaufe Dir eines mit diesem Service, sind doch nicht teuer.
      Schau’ Dir dann die Tel.-Nummer, von der Du angerufen wirst, genau an, Du kannst ja auch ‘mal hören, o b Du etwas hörst, dann b l o c k i e r e die Nummer mit Deinem neuen Telefon! Das ist schon alles !!! Es wird dann 2-3 Mal klingeln, dann hört es auf, basta, und Du bist zufrieden. Ein Gruss on anonymus.

  18. Ich stehe in der Robinsonliste.
    Und doch bekomme ich ständig anrufe oder gar Mails.
    Es ist immer das selbe Mail das ich bekomme.

    Wir haben ihren Antrag bekommen und geprüft.
    Wir können ihnen freudig mitteilen das sie denn Kredit genehmigt bekommen haben.
    Sie sollen sofort denn Vertrag unterschreiben und dann bekommen sie das Geld überwiesen.
    Nur da ich von dieser Firma überhaupt werde etwas gehört oder gar geschrieben habe verstehe ich es auch noch.

    Noch kommt dazu das sie mich mit meinem Vollen Namen anschreiben.

    Und wenn man sich dagegen zu wehr setzt fühlt sich die Firma bedroht und zeigt einen an.
    Hat sich die Firma denn auch bedroht gefühlt wie sie mich angeschrieben hat.
    Und mir so es geschrieben hat als wenn es so aus sieht das ich sie Kontaktiert habe.

    Was dürfen sich Firmen noch so alles erlauben ?

  19. Leider komme ich beim Beschwerdeformular unter sonstiges nicht weiter.
    Ich habe heute mehrfach (4x) Anrufe bekommen, von einem “Fahndungsbüro International” mit der angezeigten Rufnummer im Display +4930531532422. Sie sprachen mich mit meinem Nachnamen an und wollten Informationen über einen vermuteten Verwandtschaftsgrad zu einer Person mit gleichem Nachnamen, da eine Mahnung angeblich nicht zugestellt werden konnte. Das beunruhigende war der ausländische Akzent und die Tatsache, das ein Rückruf nicht möglich war “Diese Rufnummer ist uns unbekannt”. Daher vermute ich kriminelle Aktivität dahinter.

  20. ohne jede Verbindung zur Firma AVM (ausser Nutzung der Fritz!Box) kann ich Dieselbe dem geneigten Leser sehr ans Herz legen.
    Aktuell nutze ich die 7490 mit einer Whitelist und Umleitung aller anderen Anrufe (ausser Anonyme, die gehen auf einen nur-Ansage-AB “Der Teilnehmer wünscht keine…”) auf einen AB, der sagt “Hier ist der Butler von XYZ. Deine Nummer ist mir noch nicht bekannt und deshalb kommst Du zu mir. Bitte sprich doch aufs Band”. Wer 3x anruft, ohne aufzusprechen landet auf der “anonym”-Liste (auch witzig, dann suchen die, warum ihre Nummer nicht (mehr) übermittelt wird :) )

  21. Warum sollte man gleich auflegen? Damit man die Gesprächskosten für die schön niedrig hält?
    Für Festnetz haben die sicher eine Flat. Wie die Mobilfunk bezahlen, wenn die permanent auf die Mailbox umgeleitet werden frage ich mich jedoch.

    Es ist egal ob du deine Nummer veröffentlichst oder nicht. Die haben Computer welche z.B. alle Nummern von 0172/00 00 000 bis 0172/99 99 999 durchtelefonieren und am typischen sätze “Diese Nummer ist nicht vergeben” oder das Tuten erkennen das eine Nummer existiert. Welche dann in einer Datenbank landet.

    Es gehört ein Onlinedienst eingerichtet, wo opfer die Nummer der belästiger eintragen können. Und dann wird die Nummer sofort von der Telekom abgeschaltet. Aber da die daran verdienen besteht kein Intresse.

    • Sperrung von “Offenders” das war noch nie sinnvoll.
      Die VollProfis der TK-Unternehmen haben bei der Festlegung der Standards die Fälschungssicherheit vergessen. D.h., ein Offender kann einfach eine andere (falsche) Rufnummer übertragen. Deshalb machte der Anbieter (nach ihrer Forderung die Telekom, sie vergessen alle Anderen) sich schadenersatzpflichtig, wenn -er- nicht -nachweisen- kann, dass der Anschluss X -wirklich- der Offender war.

  22. Ich bekomme seit einigen Tagen (2-3x täglich) Anrufe, dass mir ein größerer Gewinn zusteht. Ich solle eine Kanzlei mit der Nr. 0911/14870745 für weitere Fragen anrufen. Ich rufe natürlich nicht an. Wenn ich irgendwo etwas gewinnen sollte, erwarte ich diese Mitteilung schriftlich. Das nur eine von mehreren Anrufen. Ständig rief in der Vergangenheit jemand mit 0180…. an. Wenn ich unbekannte Nummern im Display sehe, hebe ich erst garnicht ab.

    • Wenn Sie nicht gerade arm sind (z.B. Hartzer) ernsthafter Tipp:
      Fritz!Box Fon kaufen (je neueres Modell, desto besser. Gerne gebraucht bei der eBucht).
      ABs einrichten:
      – einer für Alle Nummern mit unterdrückt – nur Ansage (ein erklärendes “f*ck off”)
      – einer für “Normal” – mit Ansage.
      Rufen Unterdrücker ( ;) ) an: Rufumleitung auf anonym
      Rufen Nummern öfter an und wollen Müllsprechen: Rufumleitung auf anonym
      Rufen Nummern öfter an und sprechen nicht aufs Band: Rufumleitung auf anonym

      Fall gelöst.

      HTH

  23. Hallo, an alle Leidensgenossen. Jetzt mal meine Erfahrung.
    Habe seit Juni einen neuen Anschluss (mit neuen Nummer) von Vodafone bekommen, gleich daraufhin die ersten Anrufe Versichrungsverkauf, Gewinnspiele etc. und wollen einen gewissen M.S. sprechen, ich erklährte, dass ich es nicht bin und ich den Anschluss neu bekommen habe, die daraufhin das sie diese Nummer in ihrer Datenbank löschen werden, erstaunlicheweise habe ich dann noch mehr Anrufe bekommen statt 3 am Tag 6. Hatte noch nicht die Nummer an bekannte weitergegeben (zum Glück), da ich mir leid war jedesmal irgenwelche fremde zu erklähren, habe das Telefon von der Leitung genommen. Kann aber immer noch, über meinen Router überprüfen wie viele dubiose Anrufe ich am Tag bekomme. Jetzt nach 3 Monaten (+1 Monat) erhalte ich immer noch Anrufe, unglaubich, die Rufnummern ändern sich ständig. Die Typen sind nicht aufzuhalten, solange man die nicht juristsch aufzuhalten vermag, anscheinend treffen die immer wieder auf einen Dummen oder Senilen Menschen, die Sie mit Ihren betrügerreien Geld abzocken können. Sonst würden die es nicht weiter betreiben. Unter den Nummern, waren auch Nummern aus der Türkei und England dabei, also scheint es ein europäisches Problem zu sein. Und die Nummern kaufen/geben die sich untereinander. D.h. es sind vielzahl von Organisatonen am Werk. Achso falls IHR Verbrecher das liest, erneuert mal euere Telefon-DVD, das kosten euch doch nur unötig Zeit. Ich schliese keine Verträge am Telefon ab, geschweige Gewinnspiele etc.oder nenne meinen Namen oder gar mein Kontonummer, bei mir gibt es nichts zu holen, vielleicht in 30 Jahren, wenn ich Senil.

  24. Bezügl. Trillerpfeiffe:

    mir gehen die Anrufe von Call center auch auf den Geist, aber ich weise alle hier darauf hin, dass ein Call Center Mitarbeiter, der ein Hörschaden durch ein Trillerpfeiffe bekommt, Schadensersatz verlangen kann und Sie können eventuell sogar verklagt werden. So wird der Opfer zum Täter und es wird eventuell sehr teuer. Daher, der Rat eine Trillerpfeiffe zu nutzen bitte nicht folgen.

    BITTE DIESER EMPFEHLUNG ZUR NUTZUNG EINE TRILLERPFEIFFE VON DER WEBSEITE ENTFERNEN!

    Grüße
    Peter

  25. Die Telekom hat im T-Net noch den Dienst ACR (Anonymous Caller Reject). Dieser fängt alle Anrufe ohne mitgelieferter Rufnummer des Anrufenden in der Vermittlung ab. Der Anrufer bekommt eine Ansage und damit hat es sich. Der Dienst ist kostenlos im T-Net. Man muß aber den Servicemitarbeitern im Callecentern der T schon erklären, welches Dienstmerkmal mit welcher Dienstkurzbezeichnung man einrichten möchte, sonst kann es schlicht auf Unverständnis stoßen, so wenig bekannt ist dieses Dienstmerkmal bei den Telefonservicediensten der T. Dann war urplötzlich Ruhe. Anders kann ich das nicht beschreiben. Wenn es doch mal einer mit Rufnummer versucht (höchstens 5x je Jahr), nehme ich entweder nicht ab (ich kenne die Rufnummer nicht und die Namensdatenbank meiner im Telefon gespeicherten Kontakte zeigt auch keinen Realnamen zu der anrufenden Nummer) oder wenn ich gut drauf bin, gehe ich ran, sage daß ich Hartzer bin und auch sonst immer nur klamm und man möge mich doch aus der Datenbank rausschmeißen, es gäbe mangels Masse nix zu holen. Das freut den Anrufenden ( er/sie fühlt sich plötzlich als Sieger der Evolution) und vielleicht bewirkt das sogar das eine oder andere Mal, daß meine Telefonnummer ausgepflegt wird. Jedenfalls ist es seit diesem Herangehen wohltuend still geworden.

  26. Ich habe einen Kontakt im Telefonbuch namens “SPAM, nicht rangehen”.. gehe also jeder Nummer nur einmal. Schöner wärs aber, wenn man bekannte nummern bereits vorher als “Spam” sich ins Telefon einspeichern könnte.

  27. Hallo, ich schlage hier zwei Varianten vor:

    Variante1
    Man sperrt den Anrufer in der Anrufliste des Homerouters und ist dann für diese Rufnummer nicht mehr erreichbar.

    Variante2
    Man leitet den Anruf auf die Rufnummer der Bundesnetzagentur um (0228140). Die Bundesnetzagentur soll eigentlich den Missbrauch dieser Werbeanrufe verfolgen. Durch die Umleitung wird sichergestellt, dass der Anrufer gleich an die ermittelnde Behörde weitergeleitet wird.

  28. Warum gleich beenden? Wer Zeit hat, sollte die Anrufer solange wie möglich hinhalten. Und wenn es nur mit Nonsens im Kreis herum ist. In dieser Zeit können sie schon keine anderen Leute belästigen. Und wenn so ein Dummcaller irgendwann nur noch Leute am Rohr hat, die ihn nerven, gibt er seinen beschissenen Job vielleicht auf. Es ist schon schlimm genug, dass es Menschen gibt, die so was machen. Aber diejenigen, die so asozial sind und es machen gehören genervt bis sie aufgeben!

  29. Was ich nicht verstehe, ist die Tatsache, dass sich Bürger darum kümmern müssen, wo wir doch dafür Personen auf Steuerkosten haben, die wenig bis nix anderes zu tun haben!
    Dann lese ich noch Tipps, die allesamt daruf hinauslaufen, dass die Telekommunikationsunternehmen noch mehr verdienen. Solange das so ist wird sich nie waw ändern!

  30. Arbeite in einer Ordination und wurde heute erneut von solchen dubiosen Typen belästigt. Kam zwar schon des Öfteren vor, aber soooooo massiv mit Drohungen und Beschimpfungen war´s noch nie. Da rief so eine Tusse aus dem hintersten Kaukasus an(so hörte sie sich zumindest an), mit Gruselenglisch und wollte meinen Chef sprechen; hab ihr erklärt, dass er nicht persönlich zu sprechen sei und aufgelegt. Dann hat sie mit anderer Nummer angerufen und seine Privatnummer verlangt. Natürlich hab ich die Freigabe der Nummer verweigert und aufgelegt… Aber da hat der Spass erst so richtig angefangen. Im Sekundentakt (!!!) hat dieses M…st…, mit ständig wechselnder Nummer, Terror gemacht und alle Leitungen blockiert. Auch auf Drohungen mit dem Anwalt meinerseits wurde die immer unfreundlicher und betrieb das Spiel ganze 2h lang. Unsere eigenen Patienten hatten sogar gar keine Möglichkeit mehr durchzukommen. War echt am verzweifeln. Hab dann den Hörer mal für 1h weggelegt. Jetzt ist zwar wieder Ruhe, aber für wie lange?! Das Schlimme ist, dass durch unseren Festnetzanschluss keine dezidierte Sperrung möglich ist, da wir ja eine Praxis sind. Auch rufen die bereits mit Nummern an, die den Vorwahlen der unmittelbaren Umgebung entsprechen, und die variieren eben sekündlich…?! Privat ist es mir gottseidank möglich die zu sperren (Apple ist da ganz gut drauf), aber dienstlich grenzt dass schon an schwerstem Stalking.

  31. Warum tritt der Staat nicht in Aktion und klemmt illegalen Anrufern die Leitung ab? Untätigkeit der Behörden auf den Bürger zu schieben, finde ich nicht in Ordnung. Wozu haben wir denn EU Richtlinie und Datenschutzrecht? Hier muss hart durchgegriffen werden, und entsprechende kriminelle Unternehmer verhaftet werden. Belästigung von Bürgern ist kein Kavalierdelikt.

  32. Bin da auch im Thema, da seit Monaten immer wieder solche Anrufe kommen. Die Blacklist im Router wird länger und länger. Den allerersten habe ich noch aus Unwissenheit angenommen. Auf die Frage, wo er meine Nummer her hat, antwortete er (sinngemäß), dass da ein Computer nix anderes zu tun hat, als Zahlenkombinationen durch zu wählen. Und da, wo es durch geht, lauert das nächste potenzielle Opfer. Habe jetzt hinter der Nummer einen Anrufbeantworter (Fritz!Box), weiß nicht, obs helfen würde, wenn ich die Nummer austragen täte aus dem Router… Nachher terrorisieren diese teuflischen Telefon-Terroristen noch meine Haupt-Nummer.

  33. Hallo, wir wurden vor einiger Zeit ebenfalls von ständig wechselnden Rufnummern angerufen, niemals hat jemand ein Wort gesagt. Mittlerweile habe ich die tnetbox abgeschaltet und Ruhe ist. Möchte gerne die Zusammenhänge begreifen….

  34. Hallo. Ich weiss nicht ob das hier rein gehört,aber ich Fang mal an. Ich darf 7 Euro für einen 7 sekunden Anruf zahlen,den ich nicht gemacht habe. In meinen Protokollen kommt die Nummer nicht vor, nur die Nummer von meinem Freund der mich angerufen hat. Mein handy anbieter interessiert das nicht. Ich habe alle Protokolle seit dem ich das Handy habe. Ich kann belegen das ich den Anruf nicht gemacht habe und habe auch einen Zeugen. Wie kann das sein das jemand über meine Nummer wo anruft? Sobald ich die komplette Nummer habe werde ich eine Anzeige machen. Aber Bon richtig durcheinander das mir sowas passiert ist. Hat vieleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Lg

  35. ACHTUNG!
    Es gibt inzwischen auch andere Methoden an “gültige” Telefonnummern zu kommen:
    Ein Computer wählt automatisch aufsteigend alle Nummern einer Vorwahl durch. Immer, wenn diese Nummer einem Anschluss zugeordnet ist, wird eine Verbindung aufgebaut und an das entsprechende Callcenter weitergeschaltet.
    Diese Nummern werden auch als Liste gespeichert und dann verkauft.
    Dabei ist nichts Illegales! (leider)

  36. heute Nacht um 018 und 038 Uhr bekam ich einen Anruf wo auf dem Display nur die Nummer 20 stand kann mir jemand sagen,was das zu bedeuten hat

  37. Wie kann man eigentlich so herzlos sein, überhaupt den Vorschlag einer Trillerpfeife als Abwehrmaßnahme zu erwähnen (ERWÄHNEN, nicht EMPFEHLEN)? Wie kann man so unmenschlich sein, von einer solchen Maßnahme abzuraten, nur weil es eine Geldstrafe nach sich ziehen kann? Und nicht, weil es unmenschlich ist? Wie wäre es denn damit, zu veröffentlichen, daß es sich bei Call Center Mitarbeitern um Menschen handelt, die nicht aus Spaß aus der Freude bei Wildfremden anrufen, sondern keine andere Wahl haben, weil sie sonst keinen Job finden. Die nach Anweisungen handeln und von Vorgesetzten permanent unter Druck gesetzt werden und teilweise Beleidungen von Kunden ausgesetzt sind und dazu schweigen müssen, da sie sonst gefeuert werden.

    “Danke, kein Interesse, bitte löschen Sie mich aus der Datenbank” oder ein Anrufbeantworter sind einfache, effektive und kostensparende Lösungen für das Problem, ohne Menschen zu beleidigen und zu demütigen, die vielleicht Biochemie-Studenten sind und ganz sicher nicht aus Langeweile andere Leute mit Unsinn belästigen.

  38. Ich bekomme seit Monaten aus HH von wechselnden Nummern Anrufe; an den ersten Tagen hat mich das auch fast verrückt gemacht. Insofern kann ich Leute verstehen, die ggf. dünnhäutig sind und psychisch angeschlagen sind.
    Der beste Tipp ist immer noch der für die Fritzbox, in der neuesten Version der Firmware heisst die Funktion “Rufbehandlung”. Dort lässt sich die Spam-Nummer eintragen (als “ankommend”), es lassen sich sogar “Telefonbücher” eintragen, also Sammlungen von Spam-Nummern oder, falls unterdückt “ohne Nummer”.
    Mittlerweile ist das Problem vollständig aus meinem Bewusstsein verschwunden, da ich nichts mehr davon mit bekomme. Ein Blick gerade eben in meine Anruferliste der 7490 sagt, dass innerhalb von nicht mal 5 Tagen 18 Anrufe von 3 verschiedenen Spam-Nummern kamen.
    LG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.