eBlocker: Vorserien-Gerät jetzt erhältlich

eblocker
News

Wir haben bereits über das Projekt eBlocker berichtet und mit dem Erfinder gesprochen. Interessierte können seit ein paar Tagen das Vorserien-Geräte über eine Crowdfunding-Plattform erwerben. Erste Testberichte sind sehr positiv.

Mehr Privatsphäre im Internet

eBlocker soll dazu beitragen, die Privatsphäre beim Surfen im Internet zu schützen:

„Es anonymisiert Ihr Onlineverhalten und sorgt dafür, dass nur noch die Informationen weitergegeben werden, die Sie auch wirklich weitergeben möchten.“

Bisher lassen sich solche Ergebnisse lediglich über verschiedene Browser-Add-Ons und entsprechende Einstellungen des jeweiligen Betriebssystems erreichen. Dazu sind oftmals gewisse Fachkenntnisse erforderlich.

Sämtliche Geräte geschützt

Der eBlocker wird einfach direkt an den Router angeschlossen und schon wird die Kommunikation aller verbundenen Geräte geschützt. Dies betrifft also auch Smartphones, Tablets und SmartTVs. Gerade für letztere bestand bislang so gut wie keine Möglichkeiten zum effektiven Schutz vor Tracking oder ähnlichen Maßnahmen.

Einfache Einrichtung

Die Einrichtung ist ersten Berichten zufolge sehr einfach und ohne Spezialkenntnisse möglich. Nach der Verbindung mit dem Router über ein LAN-Kabel konfiguriert sich eBlocker innerhalb weniger Minuten automatisch. Über entsprechende Einstellungen können individuelle Anpassungen, vorgenommen werden.

Detaillierte Informationen – auch zur Einrichtung der Download-Variante – finden Sie hier.

Funktionen im Überblick

In der „Early Access Phase“ bietet eBlocker zunächst einen eingeschränkten Funktionsumfang. Dazu gehört u.a.

  • Die automatische Einrichtung
  • Das Blocken von Werbung und Trackern
  • Die Pflege einer individuellen Whitelist

Daneben sind verschiedene Features angekündigt. Die Möglichkeit der Nutzerverwaltung, mit der sich gesonderte Privatsphäre-Einstellungen an die Bedürfnisse der jeweiligen Nutzer anpassen lassen sollen, steht leider in der ersten Version nicht zur Verfügung.

Parental Control – Schutz für Kinder und Jugendliche

Die Nutzung von Internet und Smartphones ist für Kinder und Jugendliche mittlerweile häufig selbstverständlicher als für ihre Eltern. Gleichzeitig ist jedoch diese Personengruppe im Internet besonders schützenswert. Durch Parental Control werden Inhalte gefiltert, die für Kinden und Jugendliche ungeeignet sind.

Bislang war eine wirksame Einrichtung solcher Schutzmechanismen nicht ohne weiteres möglich. Entweder sind spezielle Kenntnisse über die Funktionsweise des Routers oder die Installation entsprechender Software erforderlich, wobei sich der Schutz dann wieder nur auf einzelne oder sämtliche Geräte aller Nutzer bezieht.

Dieses geplante Feature von eBlocker wird zu Unrecht kaum beachtet. Mittels einfach vorzunehmender Installation / Einstellungen sollen Kinder und Jugendliche geschützt werden.

Ausblick

eBlocker bietet das Potential, mit einfachen Mitteln eine effektive Steigerung der Privatsphäre im Internet zu erreichen. Dementsprechend fallen die ersten Berichte zur aktuellen Version positiv aus. Es ist jedoch zu hoffen, dass die noch nicht umgesetzten Funktionen – dazu gehört auch die SSL-Unterstützung – zeitnah implementiert werden. Sobald auch diese Features zur Verfügung stehen, werden wir das Produkt insgesamt testen und einschätzen.

Die ersten Vorserien-Geräte sollen nach Fertigstellung des automatischen Update-Services Ende September verschickt werden.

Wenn Sie das Projekt unterstützen möchten, empfehlen wir einen Besuch der Crowdfunding-Plattform indiegogo oder der Webseite von eBlocker.

Sie haben Fragen?

Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten:

  • Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen
  • Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT
  • Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Externer Datenschutzbeauftragter

2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. @ Dr. Datenschutz:

    Bitte klären Sie uns Leser noch über evtl. geschäftliche Verbindungen zwischen eBlocker und intersoft consulting auf. Dieser Blogbeitrag hier trieft vor Werbesprech.

    • Es bestehen keine geschäftlichen oder sonstigen Verbindungen irgendeiner Art zwischen uns (der intersoft consulting services AG) und eBlocker.

      Unser Beitrag kann gleichwohl als Werbung verstanden werden. Das liegt schlicht daran, dass wir als Datenschützer dieses Projekt sehr unterstützens- und empfehlenswert finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.