iPhone-App Threema: Nachrichten verschlüsselt und sicher verschicken

smartphone 20
Fachbeitrag

Der äußerst erfolgreiche Messengerdienst WhatsApp hat offenbar erneut einen Konkurrenten bekommen.

Die schweizer App Threema ist seit kurzem in Apples App-Store verfügbar und bietet ein Alleinstellungsmerkmal, das geradezu unglaublich erscheint: Ein vernünftigen Umgang mit den Daten des Nutzers inklusive einer sicheren, verschlüsselten Verbindung.

Threema im Überblick

Das Leitthema bei der Entwicklung von Threema scheint die Datensicherheit gewesen zu sein. Kern der App ist eine verschlüsselte Verbindung zwischen den Nutzern.

Threema ist eine Kurznachrichten-App mit einem besonderen Fokus auf Sicherheit. Echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung garantiert, dass niemand außer dem vorgesehenen Empfänger eine Nachricht lesen kann. Im Unterschied zu anderen populären Messaging-Apps (einschließlich derer, die Verschlüsselung einsetzen), hat bei Threema selbst der Serverbetreiber absolut keine Möglichkeit, die Nachrichten mitzulesen.

Die Sicherheit

Das ist wirklich ein sehr erfreulicher Aspekt. Threema nutzt neben weiteren Verfahren eine asymmetrische Verschlüsselung, bei der der öffentliche Schlüssel auf drei verschiedenen Wegen übertragen werden kann. Dies ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt, denn die Herkunft der Schlüssel ist bei asymmetrischen Verschlüsselungen immer ein neuralgischer Punkt.

Die Verschlüsselung selbst ist immer gleich, der Schlüssel kann jedoch entweder vom Server des Anbieters (unsicher), per Adressbuchabgleich (sicher) oder per von der App bereit gestelltem QR-Code übertragen werden.

Über einen Abgleich des Adressbuches kann der Nutzer selbst entscheiden, aber auch in diesem Fall werden nur Hashwerte auf den Server geladen, die Adressangaben selbst werden nicht übermittelt.

Die Kritikpunkte

Die App an sich läuft tadellos, allerdings zurzeit nur unter Apples iOS. Zumindest eine Version für Android ist jedoch für Anfang 2013 angekündigt.

Der Funktionsumfang ist dem des Marktführers WhatsApp ähnlich, beispielsweise können auch Bilder übertragen werden. Eine Gruppenfunktion scheint zurzeit noch zu fehlen. Ein wirklicher Erfolg kann die App allerdings nur dann werden, wenn die Nachrichten plattformübergreifend gesendet werden können.

Fazit

Threema ist eine sichere und datenschutzkonforme Software, um kostenlos Nachrichten auszutauschen. Anders als bei dem WhatsApp-Konkurrent Hike wird hier Sicherheit wirklich großgeschrieben. Hoffen wir also, dass die App schnell Verbreitung findet.

 

Update: Inzwischen ist auch eine Version für Android erschienen.

Sie haben Fragen?

Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten:

  • Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen
  • Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT
  • Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Externer Datenschutzbeauftragter

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.