Tag: Anonymität

Archiv

Bitcoin: Gefahr eines Datenschutz-GAU durch die Blockchain?

Die Kryptowährung Bitcoin und die zugrundeliegende Technologie der Blockchain sind mittlerweile ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. FinTech-Unternehmen und sogar klassische Banken schwärmen von den Möglichkeiten und dem Innovationspotential dieser faszinierenden Technologie. Wie häufig führt die Begeisterung jedoch dazu, dass die Risiken in den Hintergrund rücken. Und das wird spätestens dann äußerst problematisch, wenn eine Technologie weit verbreitet ist. Eine großes Risko: die Verwendung von Bitcoins kann für den Einzelnen zum unumkehrbaren Datenschutz-GAU werden. Weiterlesen

31C3: a new dawn – Jahreskongress des Chaos Computer Club

Die letzte und wahrscheinlich größte Veranstaltung des vergangenen Jahres im Bereich IT-Sicherheit  und Datenschutz war der 31. Chaos Communication Congress, kurz der 31C3. Dieser fand vom 27.-30.12.2014 im Congress Center Hamburg statt, Veranstalter war der Chaos Computer Club. Wir waren selbstverständlich vor Ort, um Informationen aus erster Hand an Sie weitergeben zu können. Weiterlesen

Facebook testet Bezahldienst für Kunden

Erst kürzlich hatten wir in unserem Blogartikel Anonyme Bezahldienste unter Druck durchaus kritisch darüber berichtet, dass die Nutzung der bekanntesten Online-Bezahlsystemen für den Kunden heute zwingend mit der Preisgabe seiner Identität verbunden ist und eine anonyme Vornahme von Zahlungen im Internet angesichts der durch die Europäischen Union und die USA angestrebten strengeren Regelungen für den Geldtransfer im Internet zukünftig möglicherweise ausgeschlossen sei. Weiterlesen

„Gesehen von“-Funktion bei Facebook – Das Ende des stillen Beobachters

In letzter Zeit war oft von neuen Funktionen im Sozialen Netzwerk „Facebook“ die Rede. Auch wenn diese Neuheiten gelegentlich für Diskussionen sorgten, wie beispielsweise die fortschreitende Implementierung der Facebook-E-Mail-Adresse, so beruhigten sich die Gemüter doch relativ schnell.

Aktuell gibt es wieder eine neue Funktion, die Facebook seinem Ziel des „gläsernen“ Netzwerks ein kleines Stück näher bringt. Weiterlesen

Mit „Tor“ anonym und legal surfen – jetzt auch auf dem iPhone / iPad

Wer sich anonym im Internet bewegen möchte, kann auf sog. Anonymisierungsdienste zurückgreifen. Zu den bekanntesten Anonymisierern zählt das Netzwerk „Tor“, dessen Bezeichnung die Abkürzung für „The Onion Routing“ sein soll. Die Nutzung von „Tor“ setzt die Installation einer kleinen Software voraus, die kurz gesagt Folgendes veranlasst: Weiterlesen

Hans-Peter Uhl (CSU) schlägt wieder zu und ignoriert Dieter Nuhr

Comedian Dieter Nuhr hat da so ein Motto, was heißt: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die … halten.“ Ein Motto, das jedenfalls vom Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Uhl (CSU) augenscheinlich konsequent ignoriert wird.

Das Hans-Peter Uhl (Rechtsanwalt, Jahrgang 44) als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Innenpolitik der CDU/CSU nicht unbedingt die Rolle als liberaler Verteidiger von Bürgerrechten einnimmt ist klar. Am Mittwoch dieser Woche schlug er wieder zu und versuchte, den Einsatz des bayrischen Staatstrojaners zu rechtfertigen. Hierbei gab er mal wieder eine Reihe geistreicher Kommentare ab. Weiterlesen

You can’t hide your ass – auch nicht beim Surfen

Für viele Internetnutzer, die sich gerne auf verbotenen oder gesellschaftlich nicht gerade angesehenen Seiten bewegen, wäre es ein Traum: anonym im Internet surfen und keine Datenspuren hinterlassen, über die man später identifiziert werden kann.

Inzwischen gibt es einige Anbieter, die versprechen, diesen Traum wahr werden zu lassen. Doch es bleibt am Ende wohl ein leeres Versprechen, wie sich jetzt gezeigt hat… Weiterlesen