Tag: Bewegungsprofil

Archiv

Handel mit Standortdaten – Wenn Privatsphäre verkauft wird

Fast niemand kann sich noch einen Alltag ohne sein Smartphone vorstellen. Zu häufig hilft es seinen Nutzern in schier unlösbaren Situationen wie bei der Suche nach dem besten Pizzalieferant oder der Frage, ob man einen Regenschirm einpacken muss. Dass unser fleißiger Helfer dabei die meiste Zeit des Tages ungefragt Standortdaten sammelt, ist im Grunde nichts Neues und doch immer wieder beängstigend, wenn man sich den Umfang des Trackings genauer anschaut. Weiterlesen

Precrime in Berlin – Feldversuch mit intelligenter Videoüberwachung

„Minority Report“ aus dem Jahr 2002 (Regie: Stephen Spielberg, nach einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick) ist neben George Orwells „1984“ inzwischen wohl das meist zitierteste Werk der Pop-Kultur im Kontext der staatlichen Überwachung. Die Geschichte ist schnell erzählt: Im Jahr 2054 gibt es dank der Behörde „Precrime“ keine Verbrechen mehr, denn potentielle Verbrecher werden verhaftet, bevor sie ihre Verbrechen begehen können. Was damals noch unmöglich klang, ist mittlerweile nicht mehr weit entfernt. Weiterlesen

Neues Tracking System Icarus für Tiere könnte auch Menschen verfolgen

Jeden Tag bewegen sich Milliarden von Tieren über die Erde, worüber Wissenschaftler gerne mehr wissen würden. Das Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell hat daher ein Projekt ins Leben gerufen, in dem die Wanderbewegungen und das Verhalten von Tieren mittels des Icarus „Animal Tracking“ System erforscht werden soll. Ein Projekt, das auch in anderen Zusammenhängen interessant sein könnte. Weiterlesen

iRobot: Per RFID-Chip Implantat im Handumdrehen zum Cyborg werden

Haustierbesitzer kennen diese Technik bereits seit Langem: Zur Identifikation werden Bello und Minka mittlerweile standardmäßig RFID-Chips unter die Haut implantiert. Sollte das Tier einmal entlaufen, kann es durch das Implantat leichter identifiziert und zu seinem Halter zurückgebracht werden. Relativ neu ist, dass sich auch Menschen diese RFID-Chips einpflanzen lassen, um eine leichtere Identifizierung zu ermöglichen. Weiterlesen

Facebook Cookies: Hintergrund und Maßnahmen

Werbung ist eine der Haupttriebfedern des Internets. Facebook erwirtschaftet damit Milliardenumsätze. Dabei gilt der Grundsatz, je besser man die Zielgruppe kennt, umso höhere Umsätze kann man erwirtschaften. Zu diesem Zweck werden seit einigen Jahren vermehrt seitenübergreifende Bewegungsprofile der Internetnutzer mit Hilfe von Cookies erstellt. Facebook gehört in der Werbebranche zu den Giganten, hat sich dabei in der Vergangenheit aber auf seine vielen Mitglieder beschränkt. Nun sollen die Werbeaktivitäten auch auf Nicht-Mitglieder ausgeweitet werden. Weiterlesen

Digitalisierung im Schlafzimmer mit Luna

Von Wearables über intelligente Haustechnik, Sensoren und Aktoren im Stadtraum und Körperdatenauswertung bis hin zu autonomen Autos – das Internet der Dinge ist nicht mehr wegzudenken. Die Digitalisierung der Gesellschaft erfasst immer mehr Bereiche des täglichen Lebens und macht nunmehr auch vor dem Schlafzimmer keinen Halt. Weiterlesen

eCall: Bald verpflichtend trotz Risiken und ungeklärter Fragen

Bereits im Juli 2012 berichteten wir erstmals über eCall, einem erklärt wichtigen Projekt der Europäischen Kommission im Rahmen der eSafety-Initiative. Danach sollen ab 2015 alle EU-Neufahrzeuge (Autos und Kleintransporter) verbindlich mit einem System ausgestattet werden, dass bei einem Unfall automatisch einen Notruf an die nächstgelegene Rettungsstelle sendet und dabei den Standort, die Fahrtrichtung und den Fahrzeugtyp übermittelt. Zusätzlich erfolgt ein Verbindungsaufbau zur Rettungsleitstelle. Weiterlesen

Verdecktes E-Mail-Tracking

„Tracking“ ist das Schlüsselwort unserer Zeit. Tracking ermöglicht es dem Anwender, eine Vielzahl von Informationen über Andere zu sammeln, die dann entsprechend miteinander verknüpft erhebliches Entwicklungspotential für die Umsetzung von Profilbildungen bietet. Weiterlesen

Allein die Dosis macht’s…

Der Blog der Zeit trumpfte kürzlich mit der interessanten Überschrift „Die Welt verbessern als Gesellschaftsspiel“ auf und lieferte damit einige interessante Vorschläge. Nämlich etwa, dass man das Datensammeln der Gegenwart für Nützliches in der Zukunft gewinnen könnte und gab dafür einige konkrete Beispiele an… Weiterlesen