Tag: EU-DSGVO

Archiv

Negativauskunft: Informationspflicht bei Bearbeitung des Auskunftsersuchens?

Inzwischen trudeln sie ein. Die Auskunftsersuchen besorgter Menschen, die gerne wissen möchten, welche personenbezogenen Daten das Unternehmen so über sie gespeichert hat. Das ist auch ihr gutes Recht, denn es steht jeder betroffenen Person nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO offen, Auskunft über verarbeiteten Daten zu ihrer Person zu verlangen. Was aber, wenn das Unternehmen tatsächlich gar keine Daten hat? Weiterlesen

Bedarf das Browser-Fingerprinting einer Einwilligung nach DSGVO?

In jüngster Vergangenheit wurde viel diskutiert über das allseits bekannte Tracking des Nutzerverhaltens mittels Cookies. Weitaus weniger Beachtung findet hingegen eine mögliche Auswertung des Nutzerverhaltens mit Hilfe des Browser-Fingerprintings. Dabei stellt sich gerade hier die Verhinderung des Trackings als besondere Herausforderung dar. Die Frage ist deshalb, ob die DSGVO vorliegend ein probates Mittel zur Stärkung der Nutzerrechte und Förderung der Transparenz bereitstellt. Weiterlesen

Datenschutz an Schulen – Nun sollen es die Lehrer selber richten

Erst kürzlich war in der Tagespresse zu lesen, dass Lehrer im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserwerth aus Gründen des Datenschutzes Zeugnisse handschriftlich verfassen. An Schulen in Rheinland Pfalz sollen Lehrer jetzt eine datenschutzrechtliche Verpflichtung für den Einsatz auf privaten Endgeräten unterschreiben. Warum die geforderte Zusicherung in der Praxis kaum funktionieren wird und warum das den Lehrern gegenüber auch verdammt unfair ist. Weiterlesen

2. DSAnpUG-EU: Weitreichende Änderungen am Datenschutzrecht möglich

Aufgrund der DSGVO müssen nationale Gesetze angepasst werden. Das ist der Zweck des sogenannten Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetzes EU (DSAnpUG-EU). Nun gibt es einen Gesetzesentwurf für das 2. DSAnpUG-EU, das von der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) mitgestaltet und bewertet wurde. Dieser Artikel soll anhand der Stellungnahme der EAID einen Überblick geben. Weiterlesen

DSGVO-Hilfe für Vereine: Checklisten, Praxisratgeber und 10-Punkte-Plan

Gerade bei kleineren Vereinen, die hauptsächlich vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder leben, hat die DSGVO für große Verunsicherung gesorgt. Viele der ehrenamtlich tätigen Mitglieder opfern ihre Freizeit und müssen sich nun in dieser Zeit auch mit den umfangreichen Vorgaben der DSGVO beschäftigen, was bei vielen Vereinsverantwortlichen die Sorge auslöst, der Aufgabe nicht gewachsen zu sein. Wir bieten einen Überblick über bereits veröffentlichte Hilfen und fassen die wichtigsten Punkte kurz zusammen. Weiterlesen

Datenschutz im Franchise-System

Franchising ist in seit vielen Jahren ein gängiges Geschäftsmodel für viele Dienstleistungen. Typischerweise kennt man es aus dem Fast-Food-Bereich. Vorliegend soll erörtert werden, wie sich eine Übertragung von personenbezogenen Daten nach der DSGVO im Bereich Franchising datenschutzkonform gestalten lässt und wie der Franchise-Geber Datenschutz im Franchise-System gewährleisten kann. Weiterlesen

Privacy Shield auf Kippe – Datentransfer in die USA bald rechtswidrig?

Die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA wird von Datenschützern seit jeher kritisiert. Das sog. Safe-Harbor-Abkommen, welches den Datentransfer früher ermöglichte, wurde vom EuGH am 06. Oktober 2016 gekippt. Die Nachfolgeregelung, der sog. EU-US Privacy Shield, ließ ein knappes Jahr auf sich warten. Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des EU-Parlaments (LIBE) forderte nun auch dessen Aussetzung zum 01. September 2018, sofern sich die EU mit den USA nicht auf einen effektiveren Datenschutz einigt. Weiterlesen

Die Verschlimmbesserung der Einwilligung nach DSGVO

Die aktuelle allgemeine Verunsicherung rund um die Datenschutz-Grundverordnung führt in letzter Zeit dazu, dass Unternehmen für Datenverarbeitungen jeglicher Art eine Einwilligung einfordern. In vielen Fällen sind die Einwilligungen jedoch weder korrekt eingeholt, noch rechtlich erforderlich. Folge der Einwilligungsschwemme ist ein erheblicher Organisations- und Dokumentationsaufwand, eine Einwilligungsmüdigkeit bei den Betroffenen und im Ergebnis keine rechtskonforme Datenverarbeitung. Weiterlesen

DSGVO macht Schule – Datenschutz für Lehranstalten

Wenn wir eines gelernt haben (sollten) im Rahmen der DSGVO-Umsetzung, dann ist es das: Es bleibt alles anders. Das trifft nicht nur uns „Datenschutz-Erklärer“, sondern auch Lehranstalten. Schulverwaltungen und öffentliche Schulen in den einzelnen Bundesländern verarbeiten täglich zahlreiche personenbezogene und teils sehr sensible Daten. Die rechtlichen Änderungen auf europäischer Ebene ziehen daher notwendigerweise Anpassungen auch für Bildungseinrichtungen nach sich. Der nachfolgende Beitrag bietet einen Abriss der relevantesten Informationen für den Schulbereich. Weiterlesen