Tag: europäischer Datenschutz

Archiv

Mikrozensus 2017 – Wie steht es um meine Daten?

Deutschlandweit werden derzeit wieder rund 810.000 Personen in etwa 400.000 privaten Haushalten stellvertretend für die Gesamtbevölkerung in Deutschland über umfassende Fragen zu ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen befragt. Die Befragung ist wesentlicher Teil des Mikrozensus und Pflicht. Für viele Betroffene stellt sich daher die Frage, wie es dabei um Ihre Daten steht. Weiterlesen

Datenschutz-Grundverordnung: Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

Einer der Grundsätze der Datenschutz-Grundverordnung ist die rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten. Dafür muss immer eine Rechtsgrundlage zu deren Legitimation vorliegen. Je nach Zweck der Datenverarbeitung, kann der Verantwortliche die Rechtmäßigkeit dabei auf verschiedene Tatbestände stützen. Dieser Fachbeitrag ist Teil unserer Reihe zur Datenschutz-Grundverordnung. Weiterlesen

DSGVO: Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wissen Sie, welche allgemeinen Grundsätze für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu beachten sind? Wenn nicht, sollten Sie diesen Fachbeitrag lesen. Denn die Einhaltung dieser Grundsätze müssen Sie womöglich nächstes Jahr nachweisen können. Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. Weiterlesen

Räumlicher Anwendungsbereich: Wo gilt die DSGVO?

Mit Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ergibt sich im Vergleich zur Datenschutzrichtlinie 95/46/EG ein deutlich weiterer räumlicher Anwendungsbereich, sodass sich die Frage stellt, wo die DSGVO gilt. Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. Gleichzeitig schließt sich der Artikel an unseren Fachbeitrag zum sachlichen Anwendungsbereich der DSGVO an. Weiterlesen

EU-Standardvertragsklauseln in der Praxis – Teil 2: Controller to Controller

Die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln ist derzeit das Mittel der Wahl, um internationale Datentransfers in sogenannte „unsichere“ Drittstaaten zu rechtfertigen. Im ersten Teil unserer 2-teiligen Serie haben wir den Inhalt und die Anwendung des EU-Standardvertrages für das Controller to Processor-Verhältnis beschrieben. Heute im zweiten Teil geht es um die Klauseln für das Controller to Controller-Verhältnis. Weiterlesen

EU-Standardvertragsklauseln in der Praxis – Teil 1: Controller to Processor

Die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln ist derzeit das Mittel der Wahl, um internationale Datentransfers in sogenannte „unsichere“ Drittstaaten zu rechtfertigen. In einer zweiteiligen Serie beschreiben wir den Inhalt und die Anwendung der EU-Standardverträge. Heute im ersten Teil geht es nach einer Einführung um die Klauseln für das Controller to Processor-Verhältnis. Weiterlesen

Neues zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Diese Woche stand ganz im Zeichen der EU-Datenschutz-Grundverordnung: Am 04.Mai 2016 wurde der Verordnungstext offiziell im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Damit ist der vorerst letzte Schritt getan. Zudem gab die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit eine neue Informationsbroschüre zu der künftigen Datenschutzregelung heraus. Weiterlesen

EU-Datenschutz-Grundverordnung: Das sind die Neuerungen

Nun ist beschlossene Sache, was lange nur verhandelt wurde: Nach fast vierjähriger Debatte haben sich am späten gestrigen Abend Europäischer Rat, Europäisches Parlament und Europäische Kommission über den endgültigen Inhalt der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung geeinigt. In Kraft treten soll die neue Verordnung Anfang 2018 und die bereits seit 1995 geltende EU-Datenschutzrichtlinie (Richtlinie 95/46/EG) ersetzen. Weiterlesen

Neues EU-Datenschutzgesetz: Das sind Ihre Rechte

Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe zur EU-Datenschutz-Grundverordnung und gibt einen komprimierten Überblick über die Rechte, die sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten gegenüber der verarbeitenden Stelle nach den Art. 12 bis 22 DSGVO geltend machen können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die EU-Datenschutz-Grundverordnung im dritten Kapitel die Rechte der Betroffenen grundsätzlich zu stärken versucht und in manchen Bereichen diese – im Vergleich zur aktuellen Rechtslage – sogar ausweitet. Dabei bieten vor allem die neuen Transparenz- und Informationspflichten für Unternehmen einen deutlich stärkeren Schutz des Betroffenen als die (noch) geltenden Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Weiterlesen

Infobroschüre zu den Änderungen der Datenschutz-Grundverordnung

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (kurz EU-DSGVO) ist seit dem 15. Dezember 2015 beschlossene Sache und wird mit etlichen Änderungen 2018 in Kraft treten. Als Datenschutzinteressierter oder Datenschutzbeauftragter sollte man sich bereits im Vorfeld über die Änderungen informieren, damit man die neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben verstehen und gegebenenfalls im Unternehmen umsetzen kann. Weiterlesen

Europäische Studie zu Big Data und Schutz der Privatsphäre

Das Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation hat durch TNS Infratest 8000 Europäer aus acht Ländern kürzlich zum Thema Big Data und Schutz der Privatheit befragen lassen. Nach Angaben der Verfasser ist dies die bisher umfangreichste Studie zu diesen Fragestellungen. Passend zum Europäischen Datenschutztag, der am 28. Januar 2016 gefeiert wird, haben wir uns die Studie näher angeschaut. Solche Befragungen sind immer mit Vorsicht zu genießen und zu hinterfragen. Interessant sind sie allemal, da sie zumindest grob aufzeigen, wo Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten innerhalb Europas liegen. Weiterlesen

Hamburg-Premiere von Democracy – Im Rausch der Daten

Wer hätte das gedacht: Der Datenschutz kommt ins Kino und das zu Recht, denn das Ringen um die Datenschutz-Grundverordnung in Brüssel ist tatsächlich filmreif. Die sympathischen „Hauptdarsteller“, die ehemalige Justizkommissarin Viviane Reding und der Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht, waren nach der Premiere live auf der Bühne zu sehen, nur die Bad Guys fehlten und dazu gehören leider auch deutsche Regierungsvertreter. Weiterlesen

EuGH: Google, vergiss meine Daten!

Eine herbe Niederlage kassierte Google diese Woche vor dem Europäischen Gerichtshof. Nicht nur, dass Google europäischen Datenschutzrecht unterliegt und verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist. Google muss auch noch Verlinkungen aus der Ergebnisliste auf Anfrage löschen. Google selbst sieht hierin einen Angriff auf die Meinungsfreiheit. Weiterlesen

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung ist tot, es lebe das IT-Sicherheitsgesetz!

Gestern musste EU-Justizkommissarin Viviane Reding eingestehen, dass die geplante EU-Datenschutz-Grundverordnung nicht mehr vor der Europawahl im Mai verabschiedet wird. Wie es danach weitergeht, ist vollkommen unklar. Insofern gibt es jetzt wieder Spielraum für die nationalen Gesetzgeber, der in Deutschland für ein IT-Sicherheitsgesetz genutzt werden soll. Weiterlesen