Tag: IT-Sicherheit

Archiv

IP-Kamera: Risiko für Privatsphäre und Sicherheit

Das Smart Home ist in aller Munde. Ob ferngesteuerte Glühbirnen, Heizungsregler oder Rauchmelder – alles soll digitalisiert und erleichtert werden. So nützlich diese Funktionen auch sind, so gefährlich können sie für die Privatsphäre und Sicherheit sein. Dies gilt insbesondere für IP-Kameras (Netzwerkkameras), die es uns jederzeit ermöglichen, von überall auf die Aufnahmen zuzugreifen. Weiterlesen

Hackerangriff: Diese Tools und Maßnahmen helfen

Kürzlich wurde der Hackerangriff eines 20-jährigen Schülers bekannt. Die Masse der Daten und die Prominenz der Personen hat für ein hohes Medienecho gesorgt. Hackerangriffe in den unterschiedlichsten Dimensionen gehören mittlerweile zum Alltag. Höchste Zeit also, dass jeder einmal überprüft, ob eigene Daten gehackt wurden und sich mit den Maßnahmen vertraut macht, die in einem solchen Falle zu ergreifen sind. Weiterlesen

Mehr KRITISche Unternehmen als bisher gedacht

BSIG, SIG, BSI-KritisV und KRITIS sind Begriffe, die rund um Kritische Infrastrukturen schweben. Vielen Betroffenen scheint jedoch noch nicht klar zu sein, dass sie Betreiber einer Kritischen Infrastruktur sein können und dass sie entsprechende gesetzliche Anforderungen erfüllen müssen. Zur Klarstellung soll dieser Beitrag erläutern was darunter fällt, wer betroffen ist und was dies bedeutet, zumal im Mai 2018 eine wichtige Übergangsfrist abläuft. Bis dahin haben Betreiber nach § 8a BSIG einen Nachweis darüber zu erbringen, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden sind. Weiterlesen

Was ist ein virtueller Server?

Der Begriff „virtueller Server“ hat mehrere Definitionen. So gibt es neben den Virtual Private Servern auch Shared Server (geteilte Hard- und Software) oder auch dedizierte Server (individuelle Hard- und Software). Der folgende Beitrag widmet sich der Funktionsweise von Virtual Private, also virtuellen privaten Servern. Weiterlesen

Ransomware – Digitale Erpressung und wie man sich dagegen schützt

Immer wieder gibt es Cyperangriffe durch sog. Ransomware. Der bisher größte Befall erfolgte im Mai 2017 durch das Schadprogramm „WannaCry“. Damals wurden über 230.000 Computer in 150 Ländern infiziert und jeweils Lösegeldzahlungen von den Betroffenen verlangt. Dieser Beitrag soll aufzeigen wie diese Schadprogramme in die Systeme gelangen und wie man sich dagegen schützen kann. Weiterlesen