Tag: Kontodaten

Archiv

Vorsicht vor Phishing! – Der Trick mit den Steuern

Wie auf heise.de berichtet wurde, geht es den Steuerzahlern erneut an den Kragen. Allerdings geht es weniger um die Zahlung von Steuern, sondern vielmehr um die vermeintliche Steuerrückerstattung, die per E-Mail angekündigt wird und mit der zugleich praktischerweise die Konto- und Kreditkarteninformationen des E-Mail-Empfängers zwecks Erstattung abgefragt werden. Sog. Phishing-E-Mails treiben wieder ihr Unwesen – diesmal im Namen des Bundeszentralamte für Steuern (BZSt). Weiterlesen

Achtung, Achtung, hier spricht die Datenschutzzentrale!

„Guten Tag, hier ist die Datenschutzzentrale Hamburg. Sie werden 500 € aus einem gerichtlichen Verfahren wegen eines Missbrauchs Ihrer Daten erhalten. Vorher müssen Sie nur 80 € an Nachnahmegebühren zahlen.“

So oder so ähnlich versuchen seit einiger Zeit dubiose Firmen mit dem Begriff „Datenschutz“ Bürger dazu zu bringen, Kontodaten preiszugeben und Geld an diese Firmen zu zahlen. Dahinter steckt ein dreister Betrug – von dem aber leider eine nicht unerhebliche Anzahl von Bürgern belästigt wird. Weiterlesen

Hamburger Sparkasse macht Weihnachtsgeschenk von 200.000,- Euro

Happy Xmas! Pünktlich zur Weihnachtszeit hat sich auch die Hamburger Sparkasse (HASPA) nach freundlicher Aufforderung entschlossen, ein Weihnachtsgeschenk in Höhe von 200.000,- EUR zu verteilen.

Der höflichen Aufforderung lag die Tatsache zugrunde, dass die HASPA ihre Kunden zuvor damit beglückt hatte, deren Bankdaten dem Zugriff selbständig Gewerbetreibender preiszugeben, welche im Auftrag der HASPA tätig waren. Diese konnten so über einen längeren Zeitraum auch ohne Einwilligungserklärung auf die Kontodaten der Kunden zugreifen. Weiterlesen

Datenpanne in der Versicherungsbranche

Nach facebook, Werder Bremen und der Hamburger Sparkasse, hat es diesmal die Alte Leipziger erwischt.

Auf einem Server des Versicherungskonzerns standen Versicherungsanträge von ca. 3600 Versicherten in einem Unterverzeichnis ungeschützt und für Jedermann zum Download bereit. Die frei verfügbaren Anträge wurden über einen Tarifrechner aufgenommen und enthielten vertrauliche und personenbezogene Daten wie z.B. Name, Geburtsdatum, Familienstand, Nationalität, Bankverbindung und Beruf. Weiterlesen