Tag: Soziale Netzwerke

Archiv

Gehören meine Facebook-Freunde dem Arbeitgeber?

Unternehmen präsentieren sich in sozialen Netzwerken, ihre Mitarbeiter vernetzen sich über diese Plattformen auch mit den Kunden des Unternehmens. Was mit den auf diese Weise erstellten Kundenlisten nach dem Ausscheiden des Mitarbeiters passiert, ist bislang rechtlich weitgehend ungeklärt. Unternehmen sollten sich daher gegenüber dem Mitarbeiter absichern. Weiterlesen

Arbeitnehmerdatenschutz

Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern prallen nicht selten heftig aufeinander und dies vor allem dann, wenn die Befürchtung einer Überwachung am Arbeitsplatz im Raume steht. Ob es um Telefon-, E-Mail- oder Internetnutzung oder den Einsatz von GPS-Systemen oder Videoüberwachungsanlagen geht – überall wird eine Überwachung durch den Arbeitgeber vermutet. Doch auch in alltäglichen Situationen, wie etwa der Arbeitszeiterfassung, Veröffentlichung von Mitarbeiterfotos oder der Einsichtnahme in Social Networks gehen die Meinungen über die (datenschutz-)rechtliche Zulässigkeit weit auseinander. Hier finden Sie einen Überblick der praxisrelevantesten Problemfelder und was Sie im Hinblick auf den Datenschutz beachten müssen – damit es eben zu keiner Überwachung am Arbeitsplatz kommt. Weiterlesen

Wer hat Angst vorm Zwitschern? – Twitter wird Staatsfeind Nummer 1

Twitter  ist ein Kommunikationsdienst zum Verbreiten von kurzen Nachrichten im Internet. Die telegrammartigen Kurznachrichten (Tweets) im „Neuland“ Internet werden weltweit von mehr als 1,5 Milliarden registrierten Accounts genutzt.

Das Logo mit dem blauen Vogel erinnert an eine Friedenstaube. Diese Assoziation wird längst nicht von allen geteilt. Der türkische Ministerpräsident Erdogan sieht in sozialen Netzwerken wie Twitter die „schlimmste Bedrohung der Gesellschaft“. Weiterlesen

Orientierungshilfe „Soziale Netzwerke“ – Aufsichtsbehörden nennen Anforderungen

Die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder (=Aufsichtsbehörden) hat mit Stand vom 14.03.2013 eine Orientierungshilfe „Soziale Netzwerke“ erarbeitet und veröffentlicht.

Sie soll das gemeinsame Verständnis der Datenschutzbeauftragten und Aufsichtsbehörden im nicht-öffentlichen Bereich über die Wahrung des Datenschutzes bei der Verwendung sozialer Medien, insbesondere sozialer Netzwerke, zur Erfüllung eigener Aufgaben oder Geschäftszwecke widerspiegeln. Weiterlesen

Facedeals: Kamera erkennt Kunden, wenn sie ein Geschäft betreten

Die US-Marketingagentur Red Pepper hat mit „Facedeals“ ein System entwickelt, mit dem Kunden durch den Einsatz einer Kamera schon bei Betreten eines Geschäfts erkannt werden können. Auf Grundlage des Facebook-Profils dieses Kunden bekommt der Geschäftsinhaber dann automatisierte Informationen über die persönlichen Interessen eines Kunden. So könnte man beispielsweise Kunden, die aufgrund bestimmter Kriterien als besonders lukrativ ausgemacht werden, bevorzugt behandeln. Weiterlesen

„Gesehen von“-Funktion bei Facebook – Das Ende des stillen Beobachters

In letzter Zeit war oft von neuen Funktionen im Sozialen Netzwerk „Facebook“ die Rede. Auch wenn diese Neuheiten gelegentlich für Diskussionen sorgten, wie beispielsweise die fortschreitende Implementierung der Facebook-E-Mail-Adresse, so beruhigten sich die Gemüter doch relativ schnell.

Aktuell gibt es wieder eine neue Funktion, die Facebook seinem Ziel des „gläsernen“ Netzwerks ein kleines Stück näher bringt. Weiterlesen

Polizeiliche Ermittlungen via Facebook sollen legalisiert werden

Nützliche Informationen über einen Großteil der deutschen Bürger gibt es für polizeiliche Ermittlungen im Internet zuhauf: Kontaktdaten, Spitznamen, Interessen & Hobbies, besondere körperliche Merkmale (z.B. Tattoos), vergangene und aktuelle Aufenthaltsorte, benutzte Verkehrsmittel, das soziale Umfeld…und vieles mehr.

Klar, dass so ein großes „Datenkapital“ Menschen auf zahlreiche Ideen für praktische Einsatzmöglichkeiten bringen kann. Auch Polizeibeamte. Weiterlesen