Tag: Technische und organisatorische Maßnahmen

Archiv

Nach Mausklick: Kommt eine Cruise Missile geflogen!

Mit virtuellen Kriegen, auch Cyberwar genannt, ist das so eine Sache. Kaum jemand ist sich darüber bewusst, dass virtuelle Kriege längst im Gang sind. Kaum jemand weiß zudem, dass virtuelle Angriffe z.B. als ein Ergebnis von Wirtschaftsspionage häufig auch reale Schäden verursachen.

Nicht ohne Grund ist daher die deutsche Bundesregierung dazu übergegangen, ein nationales Cyberabwehrzentrum zu gründen. Weiterlesen

Spear-Fishing: Einmal Gehacktes auf Chinesisch bitte!

China, ein großes Land mit jahrhundertealter Kultur aber auch erstaunlich wenig Hang zur Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit, ist gleichermaßen dafür bekannt gerne Behörden, Institutionen, Unternehmen oder Regimegegner elektronisch auszuspionieren. Diese Tatsache ist so neu nicht.

Erstaunlich ist in diesem Zusammenhang allerdings, wie gezielt chinesische Angreifer mittlerweile bestimmte Personen- bzw. Personengruppen attackieren. Offensichtlich hat der digitale Krieg längst begonnen. Weiterlesen

Cyberwar gegen Iran: Nach Stuxnet kommt Stars

Der Iran ist nicht zwingend dafür bekannt, ein Regime mit einem besonders ausgeprägtem Hang zur Meinungsfreiheit zu sein. Zur Unterdrückung selbiger wird von ähnlich ambitionierten Staaten häufig versucht, die freie Internetkommunikation zu beschränken.

Wie die Beispiele der Vergangenheit zeigen, ist die moderne Informationstechnologie allerdings auch geeignet solchen von den USA noch als „Schurkenstaaten“ bezeichneten Regimen Grenzen aufzuzeigen. Weiterlesen

Sicher in der Wolke oder doch nur im Nebel gestochert?

Cloudcomputing ist heute vor allem, aber nicht nur in der IT-Szene in aller Munde und der gegenwärtige überall anzutreffende Trend. Alle wollen in die Wolke könnte man denken. Viele wissen auch worum es sich bei dem so toll klingenden Anglizismus handelt, viele andere wiederum wissen dies nicht und reden trotzdem drüber. Was aber nur die wenigstens wissen ist, dass hieran auch rechtliche Verpflichtungen anknüpfen können. Weiterlesen

In der Arztpraxis gehackt und von Zombies missbraucht

Häufig kommt es vor, dass Rechner gehackt und für fremde Zwecke missbraucht werden. Extrem ungünstig für den Betreiber des Servers ist dies vor allem dann, wenn sensible Daten kompromittiert wurden oder selbiges zumindest nicht ausgeschlossen werden kann. In bestimmten Fällen knüpfen sich hieran auch Informationspflichten gegenüber Betroffenen und Aufsichtsbehörden, was die Situation für das jeweils betroffene Unternehmen nicht unbedingt angenehmer macht. Weiterlesen

Cyberwar – Der Krieg hat längst begonnen

„Cyberwar“, dieses Wort klingt für jeden Normalbürger schon nach Science-Fiction-Phantasien irgendwelcher EDV-Nerds oder einem neuen Roman von Tom Clancy.

Schaut man sich allerdings einschlägige Pressemeldungen einmal etwas genauer an, so ist festzustellen, dass eine Vielzahl von unterschiedlichen Staaten längst dabei ist, einen verdeckten Online-Krieg zu führen. Weiterlesen