600.000 Facebook-Accounts gehackt – pro Tag! So schützen Sie Ihr Konto.

facebook 13
Fachbeitrag

Trotz unserer Absicht, Datenschutz-Verstöße von Facebook unnötig zu “hypen”, darf dieser Artikel des bekannten US-Tech-Blogs ReadWriteWeb hier nicht unberücksichtigt bleiben:

Danach werde in einem Zeitraum von 24 Stunden unbefugt auf rund 600.000 Facebook-Konten zugegriffen. Eine stolze Zahl!

Daten stammen von Facebook selbst

Quelle dieser Meldung ist eine Infographic von Facebook selbst, die eigentlich mit der Intention veröffentlicht wurde, die Nutzer zu beruhigen. In diesem Bericht heißt es an einer Stelle:

Only .06% of over 1 billion logins per day are compromised

Auch wen 0,06% nach wenig klingt, ändert sich dieser Eindruck, sobald man die immensen Nutzungszahlen berücksichtigt. Aus einfacherer Rechnung ergeben sich die 600.000 Hacks von Facebook-Nutzerkonten pro Tag.

Wie kann ich mich schützen?

In der amerikanischen Version des Facebook Help Center fand ReadWriteWeb ein paar Hinweise, woran der Hack des eigenen Nutzerkontos entdeckt werden und wie man sich gegen unbefugte Zugriffe schützen kann:

  • Indizien für einen gehackten Account seien das “Verschwinden von Freunden” im eigenen Facebook-Konto, der Versand von Spam vom eigenen Account oder sogar der selbst nicht veranlasste Kauf von Programmen (z.B. von Facebook-Spielen)
  • Wenig überraschend wird für den Verdachtsfall empfohlen, das Passwort zu wechseln und stets eines zu wählen, das nicht auch anderweitig im Internet genutzt wird. Wie Sie ein sicheres Passwort wählen, lesen Sie besser bei uns nach als bei Facebook

Sichern Sie Ihre Verbindung!

Darüber hinaus gibt der Blog einen weiteren wichtigen Hinweis: Seit einiger Zeit können Facebook-User auch eine verschlüsselte Verbindung zu den Servern nutzen. Absolut Facebook-like (haha) ist auch hier wieder die Tatsache, dass eine gesicherte Verbindung standardmäßig nicht eingestellt ist und deshalb selbst aktiviert werden muss.

Und so wird eine sichere https-Verbindung aktiviert:

  1. Klicken Sie auf Ihrer Facebook-Seite ganz oben rechts auf den Pfeil und dann auf “Kontoeinstellungen”
  2. Wählen Sie dann links das Menü “Sicherheit” und aktivieren Sie “Sicheres Durchstöbern” durch Setzen des folgenden Häkchens:

Facebook antwortet

Inzwischen hat Facebook auf den Artikel von ReadWriteWeb reagiert. Bei den 600.000 Fällen pro Tag handele es sich nicht ausschließlich um tatsächliche Hacks von Accounts, sondern zum Teil auch nur um Verdachtsfälle. Nichtsdestotrotz sollten die gemachten Empfehlungen zur Wahl eines sicheren Passworts und zur Aktivierung einer gesicherten Verbindung unbedingt beherzigt werden.

Sie haben Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen dabei, den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten. Dabei unterstützen wir Sie u.a. bei folgenden Themen:

  • Datenschutzkonforme Gestaltung von Social-Media-Kampagnen und Fanpages
  • Implementierung von Social Plugins (z.B. dem Facebook Like-Button)
  • Erstellung von Social-Media-Guidelines für Unternehmen

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Social Media / Social Networks

3 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Hallo Leute, Ich habe ein riesen Problem! Es sieht so aus als ob jemand meinen Facebook, und Email Account gehackt hat und ich weiß nicht wie ich jetzt bei Facebook und meiner Email wieder auf mein Konto zugreifen kann?! Wenn ich jetzt einloge, zeigt es anderen Namen und auch andere Email. WEiß jemand ne Lösung oder ob jemand mir helfen kann? VIELEN VIELEN DANK!! :))

  2. Unglaublich, dass so etwas immer wieder passiert. Da fragt man sich schon, was die Leute überhaupt davon haben. Im Grunde macht das Ganze doch auch überhaupt keinen Sinn.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.