Die Bahn kommt – mit einer neuen Datenschützerin

bahn 02
News

Nach den Skandalen des letzten Jahres rund um das Thema Datenschutz bei der Deutschen Bahn will diese nun alles besser machen und bestellt eine neue Datenschutzbeauftragte.

Frau Chris Newinger, die früher Managerin bei Adidas war, übernimmt zum 01.05. das Amt der Datenschutzbeauftragten bei der Deutschen Bahn. Dadurch will die Bahn sowohl Mitarbeiter- als auch Kundendaten besser schützen. Laut Spiegel Online sagte Gerd Becht:

„Uns war es wichtig, eine Person zu finden, die auch Erfahrungen aus einem international tätigen Unternehmen mitbringt, um für den gesamten Konzern das Gesicht des Datenschutzes bei der Deutschen Bahn nach innen wie nach außen zu zeigen.“

Damit scheint die Bahn weitere Konsequenzen aus der Datenaffäre des letzten Jahres zu ziehen und hat eine Person gefunden, die zumindest ihren vollen Vornamen zu schützen weiß.

Sie haben Fragen?

Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten:

  • Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen
  • Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT
  • Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Externer Datenschutzbeauftragter

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.