Ende der Privilegierung von „Altdaten“ zur Markt- und Meinungsforschung

gesetz 05
News

Bereits zum 01.09.2009 trat die BDSG Novelle II in Kraft. Heute (31.08.2010) endet die in § 47 BDSG geschaffene Übergangsregelung für die Verarbeitung und Nutzung von sog. Altdaten (also Daten, die vor dem 01. September 2009 erhobenen wurden) für Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung.

In der Praxis bedeutet dies, dass ab morgen (01.09.2010) auch für diese Datenbestände § 28 BDSG ausschließlich in der aktuellen Fassung und mit den jeweiligen Voraussetzungen und Ausnahmen Anwendung findet und in diesem Bereich keine Privilegierung von Altdaten mehr besteht. Die ebenfalls in § 47 BDSG getroffene Übergangsregelung zur Verarbeitung und Nutzung von „Altdaten“ zu Werbezwecken endet am 31.12.2010.

Sie haben Fragen?

Unsere Berater helfen Ihnen dabei, den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten. Dabei unterstützen wir Sie u.a. bei folgenden Themen:

  • Datenschutzkonformes Marketing, auch bei innovativen Werbeformen
  • Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing, Marktforschungen, Gewinnspielen und Mailings
  • Vermeidung von Abmahnungen

Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum: Marketing / Werbung

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.